Newsroom

Alexander Becker in Laborkittel betrachtet Petrischale
Interview
Eigentlich würde man erwarten, dass ein Abiturient kurz vor den schriftlichen Abschlussprüfungen kaum Zeit für außerschulische Aktivitäten hat. Dennoch findet man Alexander Becker auch zu dieser Zeit regelmäßig in den Laboren des Helmholtz-Instituts für Pharmazeutische Saarland (HIPS), einem Standort des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung (HZI) in Zusammenarbeit mit der Universität des Saarlandes. Dort versucht der 18-jährige Schüler des Gymnasiums am Stefansberg in Merzig Myxobakterien aus ganz besonderen Bodenproben zu isolieren. Diese Arbeiten sind Teil eines Projektes, mit dem er erfolgreich am Nachwuchswettbewerb Jugend forscht teilgenommen hat. Gemeinsam mit zehn weiteren Schülerinnen und Schülern aus dem Saarland konnte er sich so für den 59. Bundeswettbewerb von Jugend forscht qualifizieren, der vom 30. Mai bis 2. Juni 2024 in Heilbronn stattfinden wird.
04.04.2024
Portrait von Christian Scherf (links) und Josef Penninger (rechts)
Interview
Es gibt eine klare Ansage: Das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) soll das weltweit beste Institut für Infektionsforschung werden. Professor Josef Penninger, seit dem 1. Juli 2023 Wissenschaftlicher Geschäftsführer des HZI, hängt die Messlatte hoch. Christian Scherf, der seit 1. Januar 2023 Administrativer Geschäftsführers des HZI ist, will ihn dabei nach allen Kräften unterstützen.
05.12.2023
Portrait
Interview
Prof. Martin Korte erforscht den Einfluss von Infektionen und damit verbundenen Entzündungen auf neurodegenerative Erkrankungen, die beispielsweise Lernprozesse oder das Gedächtnis schädigen. Am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) leitet Korte die Arbeitsgruppe „Neuroinflammation und Neurodegeneration“, an der Technischen Universität Braunschweig steht er dem Zoologischen Institut vor und hat eine Professur für Zelluläre Neurobiologie inne. Ein noch neues Forschungsgebiet sind die unter der Bezeichnung „Long COVID“ zusammengefassten Symptome, die nach einer überstandenen COVID-19-Erkrankung bei rund zehn Prozent der Erkrankten noch über Monate auftreten. Im Interview erklärt Martin Korte diese Langzeitfolgen, über die er nun auch ein Sachbuch veröffentlicht hat.
15.10.2022
Portrait von Peggy Riese
Interview
Dr. Peggy Riese ist Wissenschaftlerin in der Abteilung Vakzinologie und angewandte Mikrobiologie am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) in Braunschweig. Sie forscht an den Besonderheiten des Immunsystems im Zusammenspiel mit Impfstoffen. Im Interview spricht sie über aktuelle Entwicklungen in der SARS-CoV-2-Impfstoffforschung.
11.10.2022
Portrait Thomas Pietschmann
Interview
Ein Gespräch über die Ausrichtung der Forschung am HZI mit Prof. Thomas Pietschmann, Leiter der HZI-Abteilung „Experimentelle Virologie“ und Direktor des gleichnamigen Instituts am TWINCORE – Zentrum für Experimentelle und Klinische Infektionsforschung.
06.12.2021
Luca Cicin-Sain
Interview
Die kalte Jahreszeit ist da und mit ihr die Frage, ob eine Impfung gegen Grippe in Pandemie-Zeiten besonders sinnvoll ist. Und wann ist eigentlich der richtige Zeitpunkt für die Drittimpfung, also die Booster-Impfung gegen COVID-19?
03.12.2021

HZI in den Medien

Forscher sind der gefährlichen Krankheit auf die Spur gegangen, dabei machten sie eine erstaunliche Entdeckung.

17.05.2024
|
Regional Heute

Neue Bakterienfamilie mit hohem pharmazeutischem Potenzial entdeckt ...

17.05.2024
|
Bionity.COM

Urplötzlich sind sie da und können – wie das Coronavirus SARS-CoV-2 – große Epidemien auslösen: ...

13.05.2024
|
Verband Deutscher Biologen e.V.

Infections with worms from the filarial group, also known as filariasis, can lead to river blindness and, if left untreated, to ...

11.05.2024
|
MSN UK

Flussblindheit und Lymphatische Filariose besser bekämpfen ...

10.05.2024
|
MTA Dialog

The Global Health Innovative Technology (GHIT) Fund has announced an investment of Y1.64bn ($10.8m) in four new projects aimed at ...

09.05.2024
|
Yahoo! Finance