HZI-Forscherin im Labor; Laborimpressionen

Doktorand_in (m/w/d) Brückenschlag zwischen Infektions- und neurodegenerativen Krankheiten

Kennziffer: 077/2024
Forschungsgruppe
Innovative Organoid-Forschung
Einstellungszeitpunkt
so bald wie möglich
Befristung
Erstvertrag für 3 Jahre
Probezeit
6 Monate
Vergütung
nach TVöD E13 (65%)
Bewerbungsfrist
23.06.2024

Die Abteilung/Forschungsgruppe IVON von Prof. Dr. Josef Penninger am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) in Braunschweig, Deutschland, bietet eine Stelle als Doktorand_in (w/m/d): Brückenschlag zwischen Infektions- und neurodegenerativen Krankheiten.

Projektbeschreibung:

Das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung GmbH (HZI) ist Teil der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren, der größten Wissenschaftsorganisation in Deutschland.
Am HZI konzentrieren sich die Forscher_innen auf die Entwicklung von Strategien zur besseren Bekämpfung von Infektionskrankheiten. Ihr Ziel ist es, neue Methoden zur Vorbeugung, Diagnose und Behandlung von Infektionskrankheiten zu entwickeln, indem sie sowohl bakterielle als auch virale Krankheitserreger und ihre Wechselwirkungen mit dem Immunsystem untersuchen und gleichzeitig neue Verbindungen mit potenzieller therapeutischer Wirkung erforschen.
Unsere Gruppe konzentriert sich auf die organoidbasierte Forschung und setzt Techniken ein, um funktionelle Erkenntnisse über Gesundheit und Krankheit zu gewinnen. Durch die Verwendung von Organoiden überwinden wir die Grenzen herkömmlicher Zellkulturen und schaffen realistische Darstellungen menschlicher Gewebe. Während dies ein tieferes Verständnis von Organfunktionen und Krankheiten ermöglicht, bieten Tiermodelle zusätzliche Einblicke in Langzeiteffekte und Verhaltensfolgen.

Aufgaben

Wir bieten eine Stelle für eine_n Doktorand_in an, die_der die Möglichkeit hat, in einem zukunftsweisenden Forschungsbereich zu arbeiten. In erster Linie werden wir uns auf Infektionsmodelle und BSL3-Arbeiten konzentrieren, wobei Sie eine wichtige Rolle bei unseren In-vivo-Studien und Tierinfektionen spielen werden. Sie erlernen nicht nur grundlegende Laborkenntnisse, sondern werden auch aktiv an der Planung und Durchführung verschiedener Studien beteiligt und haben die Möglichkeit, mit modernsten Methoden zu arbeiten.

Voraussetzungen
  • Master-/Diplomabschluss oder gleichwertiger Abschluss in Biologie, Biotechnologie oder einem verwandten Bereich der Biowissenschaften
  • ausgezeichnete Englischkenntnisse (in Wort und Schrift)
  • Fähigkeit zur selbstständigen Arbeit und zur Arbeit in einem internationalen Team
  • Praktische Erfahrung in Zellkulturen, Infektionsstudien und Neurobiologie wünschenswert
  •  Offen für In-vivo-Studien an Nagetiermodellen bis zu BSL3

Das HZI setzt sich aktiv für Gleichstellung, Vielfalt und Integration ein. Aus diesem Grund verfolgt das HZI das Ziel der beruflichen Gleichstellung aller Geschlechter. Bei gleicher fachlicher Eignung erhalten Schwerbehinderte den Vorzug. 

Arbeitszeit

Die Stelle ist für eine Teilzeitbeschäftigung geeignet.

Wir bieten Ihnen:

  • Moderne Labore, einschließlich S3-Einheit
  • Modernste Analyseinstrumente
  • Vielfältige Plattformen für die biologische Profilierung (in vitro und in vivo)
  • Eine lebendige wissenschaftliche Gemeinschaft und eine Unternehmenskultur der Wertschätzung und Förderung der Chancengleichheit
  • 30 Tage Urlaub, (24.12. & 31.12. gelten als komplett freie Tage)
  • Eine jährliche Zuzahlung (Weihnachtsgeld) analog zu § 20 TVöD
  • Inklusive Sozialversicherung
  • DO IT- Promotionsinitiative
  • Welcome-Office
  • Buddy-System für neue Doktorandinnen und Doktoranden
  • Familienbüro, Kinderferienbetreuung
  • Eine der stärksten Forschungsregionen in Europa
  • Zentrale Lage innerhalb Deutschlands, verschiedene Metropolen (z.B. Berlin, Hamburg, Frankfurt) und Naherholungsgebiete (z.B. Harz, Lüneburger Heide, Nordsee) sind sehr schnell und einfach zu erreichen - auch die Nähe zum Flughafen Hannover ist gegeben.

Der_die erfolgreiche Kandidat_in wird Teil der HZI International Graduate School for Infection Research (GS-FIRE) sein, die ein innovatives strukturiertes Doktorandenprogramm im Bereich der Infektionsforschung anbietet.

So bewerben Sie sich:

Die Bewerber müssen das Online-Bewerbungsformular hier ausfüllen: hzi.opencampus.net (Bitte wählen Sie die Stellen-Nr. 077/2024).

Für weitere Informationen über die Stelle wenden Sie sich bitte an Dr. Kristin Metzdorf per E-Mail  oder per Telefon.
Weitere Informationen über das Zentrum und die Forschungsgruppe von Prof. Dr. Josef Penninger finden Sie auf unserer Website.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Dr. Kristin Metzdorf

Kontakt

Dr. Kristin Metzdorf
Innovative Organoid-Forschung

Interesse geweckt? Bewerben Sie sich jetzt!