Chemical Biology

In their ongoing quest for new therapies against pathogens, scientists are focusing primarily on chemical and biological agents. These can function as antibiotics or stimulate the immune system. Discovering new drugs, characterising their functionality and optimising their properties are the three main goals of the department “Chemical Biology” at the HZI.  

Team

  • Prof Dr Mark Brönstrup

    Mark Broenstrup

    Head of the department chemical biology

    +49 531 6181-3400

    Contact

  • Bettina Mehner

    Bettina Mehner

    Secretary

    +49 531 6181-3401

    Contact

  • Dr Raimo Franke

    Raimo Franke

    Scientist

    +49 531 6181-3415

    Contact

    CV and Publications

  • Dr Sven-Kevin Hotop

    Sven-Kevin Hotop

    Scientist

    +498 531 6181-3413

    Contact

  • Dr Philipp Klahn

    Philipp Klahn

    Scientist

    +49 531 6181-3429

    Contact

  • Prof Dr Peter Paul Müller

    Peter Paul Müller

    Scientist

    +49 531 6181-5070

    +49 531 6181-5002

    Contact

    CV and Publications

  • Dr Werner Tegge

    Werner Tegge 01

    Scientist

    +49 531 6181-3403

    Contact

  • Dr Herbert A. Weich

    Herbert Weich

    Scientist

    +49 531 6181-5030/5032

    +49 531 6181-5012

    Contact

    CV and Publications

  • Dr Verena Fetz

    Verena Fetz

    Postdoc

    +49 531 6181-1016

    Contact

  • Dr Michael Hensler

    Michael Hensler

    Postdoc

    +49 531 6181-1017

    Contact

Leader

  • Prof Dr Mark Brönstrup

    Mark Broenstrup

    Head of the department chemical biology

    +49 531 6181-3400

    Contact

Bachelor & Master
Are you interested in a bachelor or master thesis? We are looking forward to your request!

  • Epothilon: Ein HZI-Molekül wird zum Krebsmedikament
    Wissenschaftler an der ehemaligen Gesellschaft für Biotechnologische Forschung (GBF), dem heutigen HZI, haben in den 1980er Jahren Epothilon B entdeckt. Dieser Naturstoff stört die Teilung von Krebszellen: Tumore werden durch ihn im Wachstum gebremst, schrumpfen und verschwinden. Das Pharmaunternehmen Bristol-Myers Squibb (BMS) hat jetzt auf der Basis von Epothilon B ein Krebsmedikament auf den US-amerikanischen Markt gebracht. Seine Entwicklung ist so spannend wie ein Krimi...
    Länge: 11:34

Audio Podcast

  • Kleine Moleküle ganz groß – Mit Naturstoffen gegen Hepatitis C
    Mit weltweit 130 Millionen Infizierten ist Hepatitis C eine der häufigsten Infektionskrankheiten. Die Therapien, die es derzeit gibt, sind langwierig, haben starke Nebenwirkungen und helfen nicht jedem Patienten. Florenz Sasse vom Braunschweiger Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung und Thomas Pietschmann vom TWINCORE in Hannover suchen gemeinsam nach neuen Wirkstoffen gegen das Hepatitis C-Virus. Hören Sie hier von ihren ersten Treffern und folgen Sie Florenz Sasse zu einer Bibliothek der anderen Art…