Medizinische Chemie von Naturstoffen

Eine traditionelle Quelle für antiinfektive und antibiotische Wirkstoffe ist die Natur. Sie liefert sehr effektive Wirkstoffe gegen die unterschiedlichsten Erkrankungen. Einige bekannte Beispiele sind Aspirin, Penicillin oder Taxol. Die natürlichen Substanzen – oder sehr ähnliche, leicht chemisch veränderte – fanden Wissenschaftler früher vor allem in traditionellen Heilpflanzen.

Inzwischen suchen Forscher in diversen Lebensformen nach neuen Wirkstoffen, die gegen Krankheiten helfen können – eine besondere Quelle, die zudem ein Schwerpunkt am HZI ist, ist eine besondere Bakterienart: Myxobakterien. Die Wissenschaftler der Medizinischen Chemie von Naturstoffen isolieren Verbindungen nicht nur aus den natürlichen Quellen wie Myxobakterien und klären ihre chemische Struktur auf – sie bauen die Naturstoffe oder eng verwandte Moleküle nach und analysieren mit diesen Nachbauten die Wirkmechanismen der Stoffe.

Aus ihrem chemischen Aufbau, dem Zielort und der Wirkungsweise bereits bekannter Arzneimittel ziehen sie dann Schlüsse, welche Strukturelemente wirksam sind. Die Forscher sind dann in der Lage, natürliche Substanzen entsprechend zu optimieren.

Bachelor & Master
Are you interested in a bachelor or master thesis? We are looking forward to your request!