Medicinal Chemistry

Antiinfektiva sind ein wichtiger Bestandteil der Behandlung von Infektionskrankheiten. Immer häufiger treten Krankheitserreger auf, die gegen viele Antibiotika resistent geworden sind - solche Infektionen sind dann nur schwer zu therapieren. Unsere Wissenschaftler bauen klassisch chemisch in Kolben mit Rührern, Heizpilzen und Kühlbädern neue Wirkstoffen nach dem Vorbild der Natur – um bakterielle Erkrankungen, Krebs und Parasiten-Infektionen wie Malaria in den Griff zu bekommen.

Prof Dr Markus Kalesse

„Über chemische Derivate und Analoga von Naturstoffen, verbessern wir das biologische Profil von Leitstrukturen und verstehen so ihre Struktur-Aktivitätsbeziehungen.“

Markus Kalesse studierte Chemie in Hannover und promovierte dort in Organischer Chemie. Im Anschluss forschte er im Department of Chemistry an der University of Wisconsin-Madison, USA, habilitierte 1997 für das Fach Organische Chemie an der Universität Hannover um anschließend erneut – diesmal als Visiting Professor – an das Department of Chemistry in Wisconsin zurück zu kehren. Im Jahr 1999 übernahm Markus Kalesse eine Vertretungsprofessor an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, forschte im Anschluss wieder in Hannover und folgte dann einem Ruf an die Freie Universität Berlin. Seit 2003 ist er Professor an der Universität Hannover und seit 2005 zusätzlich Abteilungsleiter Medizinische Chemie am HZI.