Research Projects (Third party funds)



Anti-TB

Antibiotika-beladene Nanocarrier zur Therapeutischen Inhalation gegen Tuberkulose; Teilvorhaben: Optimierung der Wechselwirkungen mit dem Flüssigkeitsfilm der Lunge und Entwicklung einer Pulverformulierung zur Inhalation der Antibiotika-Nanocarrier Syste

Gegenstand und Ziel des Projektes ist die Entwicklung einer neuartigen Therapieform für Tuberkulose (TB). Die TB ist die weltweit wichtigste Bakterieninfektion des Menschen. Ihre Bekämpfung wird durch vermehrtes Auftreten therapieresistenter Erregerstämme behindert. Das Projekt nutzt einen nanomedizinischen Ansatz, um die unbefriedigende Therapiesituation besonders der Infektionen mit therapieresistenten Erregern zu verbessern und weitere Resistenzentwicklungen zu vermindern. Dazu sollen Nanocarrier (NC) mit spezifischen Oberflächenmodifikationen, die sie zielgerichtet zu Infektionsherden, zu infizierten Zellen und zu den Erregern lenken, mit neuen anti-TB Wirkstoffen kombiniert (Antibiotika-NC) und optimiert werden. Zur einfachen Anwendung sollen die wirksamsten Antibiotika-NC letztlich in eine Aerosol- bzw. Pulverinhalations-therapie überführt werden. Die Strategie zielt darauf ab, Wirkstoffkonzentrationen in der Lunge lokal zu erhöhen, um die Therapiedauer zu verkürzen, das Auftreten therapieresistenter Erreger zu minimieren, systemische Nebenwirkungen zu mindern und damit die Bereitschaft der Patienten zur Therapie zu verbessern.

Leader

Groups

Coordinator

Brigitta Loretz

PrintSend per emailShare