Research Projects (Third party funds)



Project

GNC Competence Unit “Vaccination Data” - Study Centre

1.1_Impfpass.jpg

Studienzentrum Hannover

Das Studienzentrum Hannover des HZI ist eines von 18 in Deutschland verteilten Studienzentren der NAKO-Gesundheitsstudie, die als größte deutschlandweite Gesundheitsstudie  die Ursachen von Volkskrankheiten wie Infektionen, Herz-Kreislauferkrankungen, Krebs, Diabetes, Demenz und die Zusammenhänge untereinander, erforscht.

1.1_NAKO_Studienzentrum_H.jpg1.1_Untersuchungsszene.jpg200.000 repräsentativ ausgewählte Menschen wurden medizinisch untersucht und nach ihren Lebensgewohnheiten (z.B. körperliche Aktivität, Rauchen, Ernährung, Beruf) befragt. Darüber hinaus wurden von allen Studienteilnehmern Blut-, Urin-, Stuhl- und Speichelproben sowie Nasenabstriche gewonnen und für spätere Forschungsprojekte in einer zentralen Bioprobenbank gelagert. Nach vier Jahren werden die Teilnehmer zu einer Folgeuntersuchung in das Studienzentrum eingeladen. Im Laufe der geplanten Nachbeobachtung von bis zu 20 Jahren werden bei vielen Teilnehmern Erkrankungen auftreten, die dann mit den vor der Erkrankung erhobenen Daten in Verbindung gebracht werden können. Die Studie bietet damit einzigartige Möglichkeiten für eine Vielzahl von wissenschaftlichen Untersuchungen für bessere Früherkennung, Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten. Die Studie wird aus öffentlichen Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, der Helmholtz-Gemeinschaft und der Bundesländer finanziert. Das Studienzentrum Hannover untersuchte 10.000 der 200.000 NAKO-Probanden und bietet diesen zusätzlich vertiefende Untersuchungen zu Infektionskrankheiten an.

Zum Studienzentrum am Standort Hannover

Stellvertretende Studienleitung

Dr. Stefanie Castell

Leader

Groups

Funding agency

BMBF - Federal Ministry of Education and Research

PrintSend per emailShare