Logo von Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung GmbH  
Kontakt & FeedbackAbonnement ändernForschungVeranstaltungskalender

Newsletter



Ausgabe Juli 2016

Liebe Leserinnen und Leser,

heute erhalten Sie unseren aktuellen Newsletter, mit dem wir Sie gerne über Neuigkeiten aus dem Zentrum informieren möchten.

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Lesen!

Ihre HZI Presse und Kommunikation



Neuigkeiten aus der Forschung

Doppelschlag gegen Bakterien und Viren




Eine neuartige Substanzklasse wirkt sowohl gegen den AIDS-Erreger HIV als auch gegen antibiotikaresistente MRSA-Bakterien. Diese beiden Krankheitserreger treten häufig gemeinsam auf. Künftig – so die Hoffnung der Entdecker – könnten sie mit einem einzigen Medikament bekämpft werden. Wissenschaftler des HIPS haben sogenannte duale Wirkstoffe entwickelt, die das Wachstum beider Erreger hemmen. Ihre Erkenntnisse darüber beschreiben sie im Journal of Medicinal Chemistry.



Die Blitzabwehr der Bakterien




Dringen Bakterien in den Körper eines Menschen oder eines Tieres ein, werden sie vom Immunsystem als fremd erkannt. Daraufhin versuchen die Immunzellen, diese Fremdkörper zu beseitigen. Wissenschaftler des HZI haben nun gemeinsam mit Kollegen der Universität Umeå in Schweden herausgefunden, wie es Bakterien der Gattung Yersinia schaffen, Immunzellen direkt beim ersten Kontakt abzutöten: Sie vervielfältigen die genetische Information für ihre krankmachenden Werkzeuge und schießen gleichzeitig Substanzen in die Immunzelle, die sie schnell inaktivieren und umbringen.



Neuigkeiten aus dem Zentrum

Zweite Amtszeit für Dirk Heinz


Der Aufsichtsrat des HZI hat den wissenschaftlichen Geschäftsführer des Zentrums, Professor Dirk Heinz, für eine zweite Amtszeit bestellt, die am 1. August 2016 beginnt. Damit bleibt Heinz für weitere fünf Jahre an der Spitze des HZI. Nachdem er den Posten zunächst für ein Jahr kommissarisch inne hatte, wurde Dirk Heinz am 1. August 2011 zum wissenschaftlichen Geschäftsführer berufen. Der promovierte Strukturbiologe ist bereits seit 1998 am HZI und leitete unter anderem von 2002 bis 2013 die Abteilung "Molekulare Strukturbiologie".



Franziska Broer verlässt das HZI


Franziska Broer, administrative Geschäftsführerin des HZI, wechselt zum 1. August 2016 in die Geschäftsstelle der Helmholtz-Gemeinschaft. Dort übernimmt sie ebenfalls die Geschäftsführung und tritt damit die Nachfolge von Dr. Rolf Zettl an, der seit vergangenem März im Vorstand des Berliner Instituts für Gesundheitsforschung tätig ist. Franziska Broer kam zu Beginn des Jahres 2014 an das HZI. Bis zur Bestellung einer Nachfolge werden die administrativen Geschäfte nun stellvertretend durch Dr. Michael Strätz, Prokurist und Leiter der Abteilung Drittmittelcontrolling, fortgeführt.



Veranstaltungen

8. TWINCORE Symposium: "Immunomodulation and evasion in infection"


Das TWINCORE Symposium findet 2016 bereits zum achten Mal statt. Dieses Jahr treffen sich internationale Wissenschaftler am 1. September 2016 in Hannover zum Thema "Immunomodulation and evasion in infection". Veranstaltungsort ist das Zentrum für Experimentelle und Klinische Infektionsforschung. Weitere Informationen sind in Kürze auf der offiziellen Seite abrufbar.



Internationales Legionella-Symposium: Ecology, Virulence and Risk Assessment


Das Symposium findet vom 6. bis 7. September 2016 statt und konzentriert sich auf die aktuelle Forschung zur Ökologie und Virulenz von Legionellenpopulationen in Frischwassersystemen sowie das davon ausgehende Risiko. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert das Symposium im Rahmen eines internationalen Projektes zu Legionellenökologie und -virulenz, das das HZI koordiniert.



Jürgen Wehland Symposium NoRDI VII und Jürgen-Wehland-Preis




Das 7. NoRDI-Symposium findet am 27. Oktober 2016 ab 10:00 Uhr im Forum des HZI statt und befasst sich mit dem Thema „Infection: Persistence, Resistance and Therapy". Diskutiert werden die Schlüsselmechanismen von Persistenz und und Resistenzen, die Infektionserreger ausbilden. Zudem werden innovative Therapien zur Bekämpfung von Erregern vorgestellt. Im Rahmen des wissenschaftlichen Programms wird zudem zum vierten Mal der Jürgen-Wehland-Preis für Nachwuchswissenschaftler im Bereich der Infektionsforschung verliehen.



Newsletter-Abonnement

Ihre Newsletter-Registrierung
Sie möchten sich abmelden oder Ihre Anmeldedaten ändern?

Dann klicken Sie hier.

Immer informiert auch über:

Twitter Facebook RSS Feeds Youtube

Hinweis für die Medien

Verwendungsrechte
Alle Beiträge des Newsletters sind zur weiteren redaktionellen Verwendung bei Nennung von Autoren freigegeben.

Impressum

Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung GmbH
Inhoffenstraße 7
38124 Braunschweig
Telefon 0531 6181-0
E-Mail info@helmholtz-hzi.de