PhD-Studiengang Epidemiologie

Der PhD-Studiengang „Epidemiologie“ ist ein dreijähriger Promotionsstudiengang im Bereich der epidemiologischen Forschung und wird von der Abteilung für Epidemiologie des HZI betrieben.

Der PhD-Studiengang ist ein Kooperationsprojekt der Abteilung für Epidemiologie, der  HZI Grad School und der HBRS (MHH). Nach erfolgreichem Abschluss erwerben die Studierenden in der Regel den Titel PhD oder in Einzelfällen Dr. rer nat.

Die Bewerbung und Zulassung zum PhD Programm ist derzeit nur möglich, wenn eine externe Finanzierung gewährleistet ist (z.B. über Stipendium).

Der PhD-Studiengang erstreckt sich in der Regel über drei Jahre.

Der Studiengang besteht aus individueller epidemiologischer Forschungstätigkeit (125 Credit Points) sowie aus einem obligatorischen begleitenden Lehrprogramm (55 Credit Points, mindestens 300 Lehreinheiten).

Das begleitende Lehrprogramm beinhaltet Vorlesungen und Seminare sowie epidemiologische Feldforschung in unserem Studienzentrum und im epidemiologischen Labor.

Unterrichtssprache der Lehrveranstaltungen ist Englisch. Der PhD-Studiengang wird durch ein Netzwerk von Doktorandinnen und Doktoranden, Post-Docs und Betreuern und Betreuerinnen unterstützt.

 

 

Kontakt

Sprecher:

Prof. Dr. Gérard Krause

Koordination:

Dr. Jördis J. Ott

Dr. Stefanie Castell

 

Abteilung für Epidemiologie

Helmholtz Zentrum für Infektionsforschung

Inhoffenstraße 7

38124 Braunschweig

Telefon: 0531 6181 - 3101

phd-epidemiology@helmholtz-hzi.de