17.11.2016
Kennziffer
43/2016

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (Postdoc)

MCH

In der Arbeitsgruppe „Medizinische Chemie“ sind zwei Stellen für eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (Postdoc) zu besetzen. Die Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit der Synthese von Natur- und Wirkstoffen mit dem Ziel, Leitstrukturen für neue Antibiotika zu generieren.

Voraussetzungen

Voraussetzungen sind eine abgeschlossene Promotion in Organischer Chemie, exzellente Publikationen in den Zeitschriften der Organischen Chemie sowie das Interesse an interdisziplinären Forschungstätigkeiten und biologischen Fragestellungen. Hoch motivierte Kandidaten/-innen mit der Fähigkeit Syntheseroten selbstständig zu entwickeln, bei auftretenden Problemen, eigenständig Lösungswege zu entwickeln und umzusetzen werden bevorzugt. Der/die Stelleninhaber/in soll ein fundiertes Wissen in aktuellen Synthesemethoden besitzen und in der Lage sein alle in der Organischen Chemie üblichen analytischen und spektroskopischen Methoden zu nutzen und zu interpretieren.

Standort

Hauptsitz Braunschweig

Forschungsgruppe

Schwerbehinderte

Bei gleicher fachlicher Eignung erhalten Schwerbehinderte den Vorzug.

Frauenförderung

Möglich

Einstellungstermin

ab Januar 2017

Befristung

zunächst befristet auf 2 Jahre mit der Möglichkeit der Verlängerung

Probezeit

6 Monate

Vergütung

E13 TVöD / Bund

Veröffentlicht

17.11.2016

Bewerbungsschluss ist der 24.12.2016

Ihre Bewerbung senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 43/2016 an das
Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung GmbH,

Personalabteilung

Inhoffenstr. 7,  38124 Braunschweig, Germany

oder per E-Mail an: JobsHZI@helmholtz-hzi.de.

 

 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Herrn Prof. Dr. rer. nat. Markus Kalesse,

E-Mail: Markus.Kalesse@helmholtz-hzi.de.