Wissenschaftliche Referentin/Wissenschaftlicher Referent

Kennziffer: 41/2018

04.07.2018

MINS

Das Helmholtz Institut für Pharmazeutische Forschung Saarland (HIPS) erforscht neue Wirkstoffe gegen Infektionskrankheiten. Es wurde im August 2009 als Außenstelle des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung (HZI) in Braunschweig gemeinsam mit der Universität des Saarlandes gegründet. Auf dem Campus der Universität des Saarlandes wurde 2015 ein neues Forschungsgebäude bezogen. Gegenwärtig arbeiten 120 Mitarbeitende internationaler Herkunft an dem noch im Aufbau befindlichen Institut. Das HIPS ist die erste öffentlich geförderte außer-universitäre Forschungseinrichtung in Deutschland, welche explizit der pharmazeutischen Forschung gewidmet ist. Das Institut kooperiert dazu mit internationalen und nationalen Forschungseinrichtungen und Industrieunternehmen. Gesucht wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Promovierte Naturwissenschaftlerin/ein Promovierter Naturwissenschaftler als Wissenschaftliche Referentin/Wissenschaftlicher Referent für die Unterstützung des geschäftsführenden Direktors des HIPS und Abteilungsleiter der Abteilung Mikrobielle Naturstoffe.

Aufgaben

·         Die Erstellung von wissenschaftlichen Berichten und Präsentationen

·         Unterstützung bei der Erstellung von Anträgen und strategischen/wissenschaftlichen Konzepten

·         Wissenschaftliche Vor- und Nachbereitung von Treffen

·         Öffentlichkeitsarbeit (z.B. Pressemitteilungen, inhaltliche Pflege der Website)

Voraussetzungen

· Naturwissenschaftliches Hochschulstudium mit abgeschlossener Promotion, bevorzugt aus dem Umfeld Naturstoffchemie/ Biochemie/ Molekularbiologie/ Pharmazie

· Hohes Interesse und Übersichtswissen zu aktueller Forschung auf dem Gebiet Naturstoffe und Wirkstoffe und darüber hinaus

· Ausgeprägte organisatorische, koordinative und kommunikative Fähigkeiten

· Sehr gute Präsentationsfertigkeiten und einen „Blick fürs Wesentliche

· Sehr gute Kenntnisse und stilsicherer Umgang mit der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift

· Idealerweise Kenntnisse der Strukturen des nationalen Wissenschaftssystems und (erste) Erfahrungen in der Forschungsförderung

Wir bieten eine abwechslungsreiche, herausfordernde und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem spannenden Forschungsumfeld. Sie arbeiten in enger Kooperation mit den forschenden Wissenschaftlern/innen und den administrativen Assistenten/innen am HIPS.

Bei gleicher fachlicher Eignung erhalten Schwerbehinderte den Vorzug.

Das HZI strebt eine Gleichstellung von Frauen und Männern an. 

Standort

HIPS Saarbrücken

Forschungsgruppe

Einstellungstermin

zum nächstmöglichen Termin

Befristung

Zunächst auf 3 Jahre

Probezeit

6 Monate

Vergütung

TVöD/Bund

Veröffentlicht

04.07.2018

Bewerbungsschluss ist der  26.08.2018

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 26.08.2018 unter Angabe der Kennziffer 41/2018 an das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung GmbH, Personalabteilung, Inhoffenstr. 7, 38124 Braunschweig oder per E-Mail an: JobsHZI@helmholtz-hzi.de 

Bei Zusendung Ihrer Bewerbungen in elektronischer Form bitten wir um Zusammenfassung in einem (1) PDF-Dokument.

Nähere Informationen erhalten Sie vom geschäftsführenden Direktor des HIPS, Herrn Prof. Dr. Rolf Müller, E-Mail: Rolf.Mueller@helmholtz-hzi.de, Tel.: (0681)98806-3000 oder von Frau Dr. Kirsten Harmrolfs, E-Mail: Kirsten.Harmrolfs@helmholtz-hzi.de, Tel.: (0681) 98806-3021.

Wussten Sie schon?

You are Welcome!

HZI International Graduate School for Infection Research

Die HZI International Graduate School for Infection Research (GS-FIRE) bietet ein innovatives, strukturiertes Promotionsprogramm im Themenbereich "Infektionsforschung".

PHD-Studiengang Epidemiologie

Der PhD-Studiengang „Epidemiologie“ ist ein dreijähriger Promotionsstudiengang im Bereich der epidemiologischen Forschung und wird von der Abteilung für Epidemiologie des HZI betrieben.

DruckenPer Mail versendenTeilen