Technische Assistentin / Technischen Assistenten (BTA) (w/m/d)

Kennziffer: 125/2020

21.11.2020

Die Abteilung Bioinformatik der individualisierten Medizin (Leiterin: Prof. Dr. Yang Li) am Zentrum für Individualisierte Infektionsmedizin und die Arbeitsgruppe Bioinformatik der Infektionsforschung (Leiterin: Prof. Dr. Alice McHardy) am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) suchen zur Erweiterung des Laborteams in Hannover eine/n motivierte/n Technische Assistentin / Technischen Assistenten (BTA) (w/m/d).

Aufgaben

  • Durchführung von Routineaufgaben wie Verbrauchsartikelverwaltung, Unterstützung von Mitarbeitenden sowie Doktorandinnen und Doktoranden im Labor
  • Selbstständige Planung und Durchführung von biologischen und chemischen Analysen (ELISA und FACS)
  • Protokollierung der Isolierung von DNA oder RNA von Patientenproben
  • Erstellung von Sequenzierungsprotokolle der nächsten Generation
  • Durchführung von Stimulationsexperimenten mit darauffolgender Erhebung der DNA / RNA für die spätere extern durchgeführte Transkription (single Cell RAN-seq) oder epigenetischen Messungen

Wir bieten Gelegenheit für die Vermittlung / Training der geforderten Techniken in den mit uns zusammenarbeitenden / assoziierten Laboren.

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Ausbildung als Biologisch Technische Assistentin / Biologisch Technischer Assistent, Biologielaborantin / Biologielaborant oder vergleichbare Qualifikation
  • Theoretisches Wissen und praktische Erfahrung in Molekularbiologie, Genetik und Biochemie
  • Erfahrung mit routinierten Laboraufgaben wie PBMC-Isolation, Zellkulturen und ELISA
  • Motivation und Flexibilität
  • Sorgfältige und selbstständige Arbeitsweise
  • Fähigkeit in einem internationalen Umfeld zu arbeiten

Standort

CiiM Hannover

Forschungsgruppe

Schwerbehinderte

Bei gleicher fachlicher Eignung erhalten Schwerbehinderte den Vorzug.

Teilzeiteignung

Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Einstellungstermin

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Befristung

zunächst befristet für 1 Jahr

Probezeit

6 Wochen

Vergütung

E9a TVöD Bund

Veröffentlicht

21.11.2020

Bewerbungsschluss ist der  15.12.2020

Bitte senden Sie Ihre vollständige Bewerbung unter Angabe der Kennziffer 125/2020 an das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung GmbH, Personalabteilung, Inhoffenstr. 7, 38124 Braunschweig oder per E-Mail an: JobsHZI@helmholtz-hzi.de.

Bei Zusendung Ihrer Bewerbungen in elektronischer Form bitten wir um Zusammenfassung in einem (1) PDF-Dokument. Bewerbungen können in deutscher oder englischer Sprache verfasst sein.

Da die Einstellung nach § 14 Abs. 2 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes befristet ist, können Bewerberinnen und Bewerber, die bereits in einem Arbeitsverhältnis zur Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung GmbH (oder Vorgängergesellschaft GBF) gestanden haben bzw. derzeit stehen, nicht berücksichtigt werden.

Die Arbeitszeit beträgt 39 Stunden pro Woche.

Bitte bestätigen Sie uns zusammen mit der Zusendung Ihrer Bewerbungsunterlagen die Kenntnisnahme unserer Datenschutzerklärung und ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (Textbaustein siehe Datenschutzerklärung).

Ohne diese Erklärungen können wir Ihre Bewerbung nicht berücksichtigen bzw. weiterbearbeiten und werden bereits eingegangene Bewerbungsunterlagen unverzüglich löschen.

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Prof. Dr. Yang Li, E-Mail: Yang.Li@helmholtz-hzi.

Wussten Sie schon?

HZI International Graduate School for Infection Research

Die HZI International Graduate School for Infection Research (GS-FIRE) bietet ein innovatives, strukturiertes Promotionsprogramm im Themenbereich "Infektionsforschung".

PHD-Studiengang Epidemiologie

Der PhD-Studiengang „Epidemiologie“ ist ein dreijähriger Promotionsstudiengang im Bereich der epidemiologischen Forschung und wird von der Abteilung für Epidemiologie des HZI betrieben.

DruckenPer Mail versendenTeilen