Studentische Hilfskraft

Kennziffer: keine

26.02.2018

EPID

Das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung ist eine Forschungseinrichtung des Bundes und des Landes Niedersachsen innerhalb der Helmholtz-Gemeinschaft, der größten Wissenschafts-organisation Deutschlands. Für das Studienzentrum in Hannover suchen wir ab sofort Unterstützung bei der Durchführung einer großen epidemiologischen Studie, der NAKO Gesundheitsstudie. Die Räumlichkeiten des Studienzentrums der NAKO Gesundheitsstudie befinden sich im Forschungszentrum „CRC“ in der Feodor-Lynen-Straße 15 in Hannover.

Aufgaben

•           Durchführung von telefonischen Befragungen und Beratungen von Studienteilnehmenden

•           Unterstützung unserer Mitarbeiter am Empfang und in der Teilnehmerbetreuung

•           Allgemeine Sekretariats- und Organisationsaufgaben

•           Mithilfe bei der Postbearbeitung

Voraussetzungen

 

•           Sie sind Student (w/m)

•           Sie verfügen über gute EDV Kenntnisse

•           Sie haben sehr gute kommunikative Fähigkeiten und Umgangsformen

•           Sie sind freundlich, zuverlässig und teamfähig

Unser Angebot für Sie:

•           Ein kollegiales, offenes und freundliches Betriebsklima

•           Flexibel gestaltbare Arbeitszeiten

 

Standort

Hannover

Forschungsgruppe

Einstellungstermin

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Probezeit

3 Monate

Veröffentlicht

26.02.2018

Bewerbungsschluss ist der  31.12.2018

 

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Ihre Fragen beantworten gern Frau Sabrina Wieghold

unter Telefon 0511/ 5350 8513  oder per E-Mail an Sabrina.Wieghold@helmholtz-hzi.de 

Wussten Sie schon?

You are Welcome!

HZI International Graduate School for Infection Research

Die HZI International Graduate School for Infection Research (GS-FIRE) bietet ein innovatives, strukturiertes Promotionsprogramm im Themenbereich "Infektionsforschung".

PHD-Studiengang Epidemiologie

Der PhD-Studiengang „Epidemiologie“ ist ein dreijähriger Promotionsstudiengang im Bereich der epidemiologischen Forschung und wird von der Abteilung für Epidemiologie des HZI betrieben.

DruckenPer Mail versendenTeilen