Sachbearbeitung (m/w/d) „fachliche Administration Arbeitsschutz- und Unterweisungssoftware“

Kennziffer: 45/2021

02.04.2021

In der Abteilung Sicherheit und Umweltschutz (SU) ist die Stelle in der Sachbearbeitung (w/m/d) „fachliche Administration Arbeitsschutz- und Unterweisungssoftware“ (m/w/d)zu besetzen. Das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung GmbH (HZI) ist Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren, der größten Wissenschaftsorganisation in Deutschland. Wissenschaftler_innen am HZI entwickeln Strategien, um Infektionskrankheiten besser bekämpfen zu können. Ihr Ziel sind neuartige Ansätze zu Prävention, Diagnose und Therapie von Infektionskrankheiten. Dazu untersuchen sie bakterielle und virale Krankheitserreger sowie deren Wechselspiel mit dem Immunsystem und erforschen neue Wirkstoffe. Die Abteilung Sicherheit und Umweltschutz (SU) ist für die Organisation der Arbeitssicherheit – insbesondere der Biologischen Sicherheit und des sicheren Umgangs mit Gefahrstoffen zuständig und arbeitet hier eng mit der Stabstelle Fachkraft für Arbeitssicherheit (FaSi) zusammen. Ferner obliegt der Abteilung SU die Organisation der Abfallentsorgung sowie die Organisation des Gefahrguttransportes. Die Leitung der S3-Plattform des HZI ist ebenfalls in der Abteilung SU angesiedelt. Hier wird unter der Aufsicht der Biosafety Professional des HZI mit hochinfektiösen Biostoffen der Risikogruppe 3 umgegangen.

Aufgaben

  • Key user Schulung der Nutzenden und Level 1 support
  • Begleitung von updates und upgrades und fachgerechte Tests
  • Customizing, (Anpassung von Ansichten etc., eigene Reports in SQL erstellen)
  • Mitarbeit in der zentrenübergreifenden Fachadministratorengruppe
  • Einpflegen der Daten einschließlich der Berechtigungen der ca. 700 Nutzenden der Software –
  • Unterstützung beim Führen eines softwaregestützten Gefahrstoffverzeichnisses nach §6 GefStoffV für über 1000 verschiedene Gefahrstoffe.
  • Unterstützung bei der Führung eines softwarebasierten Biostoffverzeichnisses
  • Unterstützung bei der Planung von Sicherheitsbegehungen, Organisation mit Hilfe des entsprechenden Moduls.
  • Software-seitige Unterstützung bei der Erstellung und Fortschreibung von Gefährdungsbeurteilungen, Plausibilitätskontrollen
  • Unfälle und Beinahe-Unfälle auswerten und Unfallanalysen unterstützen. Unfallschwerpunkte ermitteln.
  • Unterstützung der Organisationseinheit des HZI, die mit Hilfe der Software die arbeitsmedizinischen Vorsorgen organisiert – Anlässe erfassen, Termine vergeben, Termine überwachen etc.
  • Unterweisungsthemen anlegen (als Redakteur_in bearbeiten und freigeben) und den jeweiligen Nutzenden zuweisen.
  • Organisation von internen Fortbildungsveranstaltungen zur Arbeitssicherheit zu Gefahrstoffen, Biostoffen, Hygiene
  • Wahrnehmung der Aufgaben als Hygienebeauftragte_r

Ferner sind die folgenden Aufgaben wahrzunehmen:

  • Vertretung des Abfall- und Gefahrgutbeauftragten des HZI
  • Vertretung des Sekretariats SU und FaSi

Voraussetzungen

  • Abgeschlossenes FH- bzw. Bachelorstudium – Fachrichtung Chemie oder Biochemie bzw. andere Ausbildung mit gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen
  • Organisationsgeschick, eigenverantwortliches, strukturiertes und zielorientiertes Arbeiten, Team- und Kommunikationsfähigkeiten
  • Gute englische Sprachkenntnisse
  • Erfahrungen im Arbeiten mit Microsoft-Office (Word, EXCEL, PowerPoint, Outlook)
  • Erfahrungen mit Video-Konferenzen, online-Workshops

Vorteilhaft für diese Stelle:

  • Kenntnisse im Gefahrstoff- und Gefahrgut-Recht
  • Erfahrungen im Arbeiten mit Web-basierten Software-Tools für das Arbeitsschutz-Management

Standort

Hauptsitz Braunschweig

Einstellungstermin

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Befristung

zunächst befristet auf 2 Jahre

Probezeit

6 Wochen

Vergütung

E10 TVöD Bund

Veröffentlicht

02.04.2021

Bewerbungsschluss ist der  26.04.2021

Nähere Informationen erhalten Sie von Herrn Dr. Erwin Grund, Tel. 0531 6181-1380, E-Mail: erwin.grund@helmholtz-hzi.de

Bitte senden Sie Ihre vollständige Bewerbung unter Angabe der Kennziffer 45/2021 an das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung GmbH, Personalabteilung, Inhoffenstr. 7, 38124 Braunschweig oder per E-Mail an: JobsHZI@helmholtz-hzi.de. Bei Zusendung Ihrer Bewerbungen in elektronischer Form bitten wir um Zusammenfassung in einem (1) PDF-Dokument.

Wir bieten Ihnen:

  • anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben in einem dynamischen und internationalen Forschungsumfeld
  • modernste Ausstattung der Arbeitsplätze
  • Zusatzleistungen des öffentlichen Dienstes
  • umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten
  • eine flexible Arbeitszeit- und Arbeitsplatzgestaltung
  • Unterstützung zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben durch unser Familienbüro
  • einen Arbeitsplatz am Science Campus Braunschweig-Süd

Bei gleicher fachlicher Eignung erhalten Schwerbehinderte den Vorzug. Zur Wahrung Ihrer Rechte bitten wir Sie, uns bereits in Ihrem Anschreiben oder Lebenslauf einen gut erkennbaren Hinweis auf das Vorliegen eines Grades einer Schwerbehinderung zu geben.

Das HZI strebt die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern an. Die Stelle ist teilzeitgeeignet und wird im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten realisiert. Die Arbeitszeit beträgt 39 stunden pro Woche.

Da die Einstellung nach § 14 Abs. 2 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes befristet ist, können Bewerberinnen und Bewerber, die bereits in einem Arbeitsverhältnis zur Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung GmbH (oder Vorgängergesellschaft GBF) gestanden haben bzw. derzeit stehen, nicht berücksichtigt werden.

Bitte bestätigen Sie uns zusammen mit der Zusendung Ihrer Bewerbungsunterlagen die Kenntnisnahme unserer Datenschutzerklärung und ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Bitte nutzen Sie dafür den Textbaustein in unserer Datenschutzerklärung. Ohne diese Erklärungen können wir Ihre Bewerbung nicht berücksichtigen bzw. weiterbearbeiten und werden bereits eingegangene Bewerbungsunterlagen nach Ablauf der Bewerbungsfrist unverzüglich löschen.

Wussten Sie schon?

HZI International Graduate School for Infection Research

Die HZI International Graduate School for Infection Research (GS-FIRE) bietet ein innovatives, strukturiertes Promotionsprogramm im Themenbereich "Infektionsforschung".

PHD-Studiengang Epidemiologie

Der PhD-Studiengang „Epidemiologie“ ist ein dreijähriger Promotionsstudiengang im Bereich der epidemiologischen Forschung und wird von der Abteilung für Epidemiologie des HZI betrieben.

DruckenPer Mail versendenTeilen