Sachbearbeiter/in

Kennziffer: 44/2018

04.07.2018

DMC

Für die Stabsabteilung Controlling (Drittmittelcontrolling/-management - DMC) wird eine / ein Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter gesucht.

Aufgaben

Sie unterstützen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrums bei administrativen und finanziellen Fragen im Zusammenhang mit der Abwicklung von Drittmittelprojekten unterschiedlicher Zuwendungsgeber. Dies sind u.a. die Deutsche Forschungsgemeinschaft, die Helmholtz-Gemeinschaft, verschiedene Bundesministerien, die Europäische Kommission und internationale Zuwendungsgeber. Ihr Aufgabenspektrum umfasst in der Antragsphase die Vorkalkulation der benötigten Ressourcen und beinhaltet bei genehmigten Vorhaben das Controlling der Mittelverwendung. Hierzu zählen u.a. die Budgetierung, Erstellung von Mittelanforderungen und von Verwendungsnachweisen sowie die Ermittlung von Daten für den Jahresabschluss.

Voraussetzungen

Sie verfügen über eine erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung oder vergleichbare fach- und aufgabenspezifische Qualifikationen und/oder Berufserfahrungen. Absolventen eines Studiums als Verwaltungs-, Betriebs- oder Finanzwirt/in (FH-Diplom oder Bachelor) werden ebenfalls wohlwollend berücksichtigt. Sie haben idealerweise Anwenderkenntnisse bei der Verwendung des Softwareprodukts SAP bzw. die Bereitschaft, sich darin schnell und umfassend einzuarbeiten. Ferner verfügen Sie über vertiefte Kenntnisse und Erfahrungen im kaufmännischen Rechnungswesen. Der sichere Umgang mit den gängigen MS Office Programmen ist für Sie selbstverständlich. Kommunikationsfähigkeit, Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit sowie die Bereitschaft zur aktiven Teilnahme an internen und externen Weiterbildungen werden von Ihnen erwartet. Sehr gute englische Sprachkenntnisse (mündlich und schriftlich) runden Ihr Profil ab.

Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Das HZI strebt die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern an. Bewerbungen von Männern werden hier besonders begrüßt.

Arbeitszeit: 32-39 Stunden pro Woche.

Da die Einstellung nach § 14 Abs. 2 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes befristet ist, können Bewerberinnen und Bewerber, die bereits in einem Arbeitsverhältnis zum Bund gestanden haben bzw. derzeit stehen, nicht berücksichtigt werden (BVerfG, Beschl. v. 06.06.2018, Az. 1 BvL 7/14, 1 BvL 7/14, 1 BvR 1375/14).

 

Standort

Hauptsitz Braunschweig

Einstellungstermin

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Befristung

zunächst befristet für 2 Jahre – mit Möglichkeit der Entfristung

Probezeit

6 Monate

Vergütung

TVöD/Bund

Veröffentlicht

04.07.2018

Bewerbungsschluss ist der  20.07.2018

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 20.07.2018 unter Angabe der Kennziffer 44/2018 an das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung GmbH, Personalabteilung, Inhoffenstraße 7, 38124 Braunschweig oder per E-Mail an: JobsHZI@helmholtz-hzi.de 

 

Bei Zusendung Ihrer Bewerbungen in elektronischer Form bitten wir um Zusammenfassung in einem (1) PDF-Dokument.

 

 

Nähere Informationen erhalten Sie von Dr. Birgit Gerstel, Tel. 0531 6181 2021;

E-Mail Birgit.Gerstel@helmholtz-hzi.de oder Dr. Michael  Strätz, Tel. 0531 6181 2020;

E-Mail Michael.Straetz@helmholtz-hzi.de

Wussten Sie schon?

You are Welcome!

HZI International Graduate School for Infection Research

Die HZI International Graduate School for Infection Research (GS-FIRE) bietet ein innovatives, strukturiertes Promotionsprogramm im Themenbereich "Infektionsforschung".

PHD-Studiengang Epidemiologie

Der PhD-Studiengang „Epidemiologie“ ist ein dreijähriger Promotionsstudiengang im Bereich der epidemiologischen Forschung und wird von der Abteilung für Epidemiologie des HZI betrieben.

DruckenPer Mail versendenTeilen