Mitarbeiter_in Biotechnikum (Chemikant_in, Chemotechniker_in)

Kennziffer: 187/2022

21.12.2022

Die Abteilung Mikrobielle Wirkstoffe (MWIS) im Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung GmbH sucht zur Stärkung ihres Teams im Upstream Bereich für seinen Hauptsitz in Braunschweig eine_n Mitarbeiter_in Biotechnikum (Chemikant_in, Chemotechniker_in) Das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung GmbH (HZI) ist Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren, der größten Wissenschaftsorganisation in Deutschland. Wissenschaftler_innen am HZI entwickeln Strategien, um Infektionskrankheiten besser bekämpfen zu können. Ihr Ziel sind neuartige Ansätze zu Prävention, Diagnose und Therapie von Infektionskrankheiten. Dazu untersuchen sie bakterielle und virale Krankheitserreger sowie deren Wechselspiel mit dem Immunsystem und erforschen neue Wirkstoffe. Die Abteilung Mikrobielle Wirkstoffe (MWIS) befasst sich mit der Identifizierung, Produktion und Bereitstellung neuartiger Anti-Infektiva. Im hochinternationalen Team, bestehend aus (Gast-)Wissenschaftler_innen, Studierenden und Technischem Personal, teilt sich die Arbeit in verschiedene Organisationseinheiten auf. Hierbei werden in der Biotechnologischen Produktion vielversprechende Naturstoffe produziert und gereinigt.

Aufgaben

  • Fermentative Herstellung von Naturstoffen im Technikumsmaßstab
  • Vorbereitung Durchführung und Nachbereitung von Fermentationen
  • Medienherstellung und Vorkulturführung
  • Prozessoptimierung
  • Durführung von Zentrifugationen und Primärreinigung im Technikumsmaßstab
  • Bedienung und Wartungen der Bioreaktoren und Zentrifugen im Technikumsmaßstab
  • Kalibrieren und Warten der Sensortechnik
  • Praktische Mitarbeit an Projekten
  • Analytik von Fermentationsproben mit nasschemischen, photometrischen und chromatographischen Verfahren
  • Auswertung und Dokumentation der Versuchsergebnisse
  • Erledigung allgemeiner Laboraufgaben (Bestellungen und Chemikalienpflege)
  • Betreuen und Anleiten von studentischen Hilfskräften, Praktikant­_innen

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Ausbildung als Chemikant_in, Chemotechniker_inoder vergleichbare Ausbildung mit gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen
  • Sehr gutes verfahrenstechnisches, chemisches und mikrobielles Verständnis
  • Einschlägige Erfahrungen in der Bioprozesstechnik
  • Erweiterte Kenntnisse von Anlagensteuerung, Mess- und Regelungstechnik
  • Bedienen und Warten von Fermentern
  • Einhaltung von Terminvorgaben durch zielorientiertes und strukturiertes Arbeiten
  • Grundlegendes Prozess- sowie Hygieneverständnis
  • Vertrauter Umgang mit den üblichen MS Office Programmen
  • Grundlegende Kenntnisse biologischer und chemischer Prozesse
  • Einhaltung von relevanten Qualitätsstandards / Arbeiten nach SOP
  • Eigenverantwortliches Arbeiten, gute Team- und Kommunikationsfähigkeiten
  • Gute Kommunikationsfähigkeit in englischer Sprache

Vorteilhaft für diese Stelle:

  • Erfahrungen im sterilen Arbeiten
  • Erfahrung mit flüssigchromatographischen Analysemethoden

Wir bieten Ihnen:

  • Abwechslungsreiche Aufgaben und Kontakte in einem internationalen Forschungsumfeld am Science Campus Süd in Braunschweig
  • Interessante Zusatzleistungen des öffentlichen Dienstes
  • Umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Eine flexible Arbeitszeitgestaltung
  • Bezahlung nach TVöD Bund inkl. Jahressonderzahlung und 30 Tage Urlaub
  • Unterstützung zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben durch unser Familienbüro

Arbeitszeit: 39 Stunden pro Woche

Was wir für Sie tun:

Wir bieten eine hochmoderne Infrastruktur und modernste Technologien, um wissenschaftlichen Fortschritt und interdisziplinäre Zusammenarbeit zu fördern. Dabei setzen wir auf eine enge Verzahnung von Forschung und Management und streben innerhalb und außerhalb des Labors nach Exzellenz. Die Förderung der Chancengleichheit und Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und die Wertschätzung von Vielfalt sind für uns selbstverständlich. Um für eine gute Work-Life-Balance zu sorgen, haben wir eine familienfreundliche Atmosphäre mit flexiblen Arbeitszeiten, Unterstützung von Familie und Beruf durch unser Familienbüro sowie Angebote für Kinderbetreuung in den Schulferien am HZI geschaffen.

Bei gleicher fachlicher Eignung erhalten Schwerbehinderte den Vorzug. Um Ihre Rechte zu wahren, bitten wir Sie, uns einen deutlich erkennbaren Hinweis auf das Vorliegen einer Schwerbehinderung in Ihrem Anschreiben oder Lebenslauf zu geben.

Das HZI strebt die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern an. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Standort

Hauptsitz Braunschweig

Einstellungstermin

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Befristung

zunächst befristet auf 2 Jahre

Probezeit

6 Monate

Vergütung

E 9a TVöD Bund

Veröffentlicht

21.12.2022

Bewerbungsschluss ist der  12.02.2023

Bitte bestätigen Sie uns zusammen mit der Zusendung Ihrer Bewerbungsunterlagen die Kenntnisnahme unserer Datenschutzerklärung und Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Bitte nutzen Sie dafür den Textbaustein in unserer Datenschutzerklärung. Ohne diese Erklärungen können wir Ihre Bewerbung nicht berücksichtigen bzw. weiterbearbeiten und werden bereits eingegangene Bewerbungsunterlagen nach Ablauf der Bewerbungsfrist unverzüglich löschen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte senden Sie Ihre vollständige Bewerbung unter Angabe der Kennziffer 187/2022 an das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung GmbH, Personalabteilung, Inhoffenstr. 7, 38124 Braunschweig oder, zusammenfasst in einem (1) PDF-Dokument, per E-Mail an: JobsHZI@helmholtz-hzi.de

Nähere Informationen erhalten Sie von Frau Dr. Miriam Große, Tel. 0531 6181-4237, E-Mail: miriam.grosse@helmholtz-hzi.de oder Herrn Prof. Dr. Marc Stadler, Tel. 0531 6181-4240, E-Mail: marc.stadler@helmholtz-hzi.de

Wussten Sie schon?

HZI International Graduate School for Infection Research

Die HZI International Graduate School for Infection Research (GS-FIRE) bietet ein innovatives, strukturiertes Promotionsprogramm im Themenbereich "Infektionsforschung".

PHD-Studiengang Epidemiologie

Der PhD-Studiengang „Epidemiologie“ ist ein dreijähriger Promotionsstudiengang im Bereich der epidemiologischen Forschung und wird von der Abteilung für Epidemiologie des HZI betrieben.

DruckenPer Mail versendenTeilen