Leitung Innovationsmanagement (m/w/d)

Kennziffer: 131/2020

28.11.2020

Im Bereich der Wissenschaftlichen Geschäftsführung ist die Leitung der Stabsabteilung für Innovationsmanagement (m/w/d) zu besetzen. Das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung GmbH (HZI) ist Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren, der größten Wissenschaftsorganisation in Deutschland. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am HZI entwickeln Strategien, um Infektionskrankheiten besser bekämpfen zu können. Ihr Ziel sind neuartige Ansätze zu Prävention, Diagnose und Therapie von Infektionskrankheiten. Dazu untersuchen sie bakterielle und virale Krankheitserreger sowie deren Wechselspiel mit dem Immunsystem und erforschen neue Wirkstoffe.

Aufgaben

  • Leitung, Aufbau, selbständige Ausrichtung und Weiterentwicklung der neuen Stabsabteilung „Innovationsmanagement“
  • Koordination und Verantwortung der Arbeitsabläufe mit den integrierten Bereichen Technologietransfer, Patente, verwertungsrelevante Drittmittelakquise sowie mit externen Kooperationen
  • Strategische Weiterentwicklung der Technologietransferstrukturen
  • Beratung von Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen bezüglich geeigneter Förderinstrumente und Unterstützungsstrukturen für Technologieentwicklung und -transfer sowie Unterstützung von Gründungsinteressierten
  • Gesamtverantwortung (PI) für translationale Projekte
  • Nachhaltige Förderung und Stärkung der Innovationskultur im Zentrum

Voraussetzungen

  • Promotion in einem naturwissenschaftlichen Bereich, vorzugsweise Biologie, Pharmazie oder Chemie
  • Sehr gute Kenntnisse des Fördersystems im Bereich akademischer Forschung
  • Berufserfahrung in Wissenschaft, Innovationsmanagement oder Technologietransfer sowie Drittmittelmanagement
  • Erfahrung in Akquise/Management größerer biomedizinischer/pharmazeutischer Projekte und Netzwerke
  • Unternehmerisches Denken sowie Planungs- und Organisationsgeschick
  • Eigenverantwortliches, strukturiertes und zielorientiertes Arbeiten, ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeiten
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sehr gute MS-Office-Anwenderkenntnisse

Vorteilhaft für diese Stelle:

  • Vorhandenes Unternehmens- und Multiplikatoren-Netzwerk im Bereich der medizinischen/pharmazeutischen Industrie
  • Erfahrung in Wissenschaftseinrichtungen und forschungsnahen Unternehmen der freien Wirtschaft
  • Weiterbildung oder Studium mit Wirtschaftsbezug

Standort

Hauptsitz Braunschweig

Schwerbehinderte

Bei gleicher fachlicher Eignung erhalten Schwerbehinderte den Vorzug.

Teilzeiteignung

Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Einstellungstermin

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Befristung

zunächst auf 2 Jahre

Probezeit

6 Wochen

Vergütung

E15 TVöD Bund

Veröffentlicht

28.11.2020

Bewerbungsschluss ist der  31.01.2021

Bitte senden Sie Ihre vollständige Bewerbung unter Angabe der Kennziffer 131/2020 an das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung GmbH, Personalabteilung, Inhoffenstr. 7, 38124 Braunschweig oder per E-Mail an: JobsHZI@helmholtz-hzi.de

Bei Zusendung Ihrer Bewerbungen in elektronischer Form bitten wir um Zusammenfassung in einem (1) PDF-Dokument.

Wir bieten Ihnen:

  • anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben in einem dynamischen und internationalen Forschungsumfeld
  • modernste Ausstattung der Arbeitsplätze
  • Zusatzleistungen des öffentlichen Dienstes
  • umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten
  • eine flexible Arbeitszeit- und Arbeitsplatzgestaltung
  • Unterstützung zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben durch unser Familienbüro
  • einen Arbeitsplatz am Science Campus Braunschweig-Süd

Da die Einstellung nach § 14 Abs. 2 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes befristet ist, können Bewerberinnen und Bewerber, die bereits in einem Arbeitsverhältnis zur Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung GmbH (oder Vorgängergesellschaft GBF) gestanden haben bzw. derzeit stehen, nicht berücksichtigt werden.

Bei gleicher fachlicher Eignung erhalten Schwerbehinderte den Vorzug. Das HZI strebt die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern an. Daher sind Frauen hier besonders aufgefordert sich zu bewerben. Die Stelle ist teilzeitgeeignet und wird im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten realisiert.

Die Arbeitszeit beträgt39 Stunden pro Woche.

Nähere Informationen erhalten Sie von Prof. Dr. Dirk Heinz, Wissenschaftlicher Geschäftsführer, Tel. 0531 6181-1000, E-Mail: dirk.heinz@helmholtz-hzi.de

Bitte bestätigen Sie uns zusammen mit der Zusendung Ihrer Bewerbungsunterlagen die Kenntnisnahme unserer Datenschutzerklärung und ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Bitte nutzen Sie dafür den Textbaustein in unserer Datenschutzerklärung.

Ohne diese Erklärungen können wir Ihre Bewerbung nicht berücksichtigen bzw. weiterbearbeiten und werden bereits eingegangene Bewerbungsunterlagen nach Ablauf der Bewerbungsfrist löschen.

Wussten Sie schon?

HZI International Graduate School for Infection Research

Die HZI International Graduate School for Infection Research (GS-FIRE) bietet ein innovatives, strukturiertes Promotionsprogramm im Themenbereich "Infektionsforschung".

PHD-Studiengang Epidemiologie

Der PhD-Studiengang „Epidemiologie“ ist ein dreijähriger Promotionsstudiengang im Bereich der epidemiologischen Forschung und wird von der Abteilung für Epidemiologie des HZI betrieben.

DruckenPer Mail versendenTeilen