Allround-Systemadministratorin / Allround-Systemadministrator (w/m/d)

Kennziffer: 68/2021

21.05.2021

HIOH

Am neu zu gründenden Helmholtz-Institut Greifswald des Helmholtz-Zentrums für Infektions-forschung und der Universität Greifswald ist die Position als Allround-Systemadministratorin / Allround-Systemadministrator (w/m/d) zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Das neue Helmholtz-Institut Greifswald (HI) wird als Standort des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung (HZI, www.helmholtz-hzi.de), mit Hauptsitz in Braunschweig, errichtet und wissenschaftlich eng mit der Universität Greifswald (www.uni-greifswald.de), der Universitätsmedizin Greifswald (www.medizin.uni-greifswald.de) und dem Friedrich-Loeffler-Institut (FLI, www.fli.de) verbunden werden. Am HZI untersuchen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die Mechanismen, die bakteriellen und viralen Infektionskrankheiten zu Grunde liegen, mit dem strategischen Ziel, neue Ansätze für deren Prävention, Therapie und Diagnostik zu entwickeln. Die Universität Greifswald versteht sich als traditionsreiche Forschungsuniversität, deren Stärke auf der intensiven interdisziplinären Zusammenarbeit der fünf Fakultäten, insbesondere der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen und Medizinischen Fakultät, und der Kooperation mit exzellenten außeruniversitären Einrichtungen wie dem FLI, beruht. Für das im Aufbau befindliche Institut (HI) wird aktuell der Neubau auf dem Campus der Universität Greifswald geplant. Die Stelle ist dem Rechenzentrum (RZ) des HZI mit Dienstort Greifswald angegliedert. Zur Einarbeitung soll der erfolgreiche Bewerber (w/m/d) zunächst in Braunschweig über 2-3 Monate geschult werden, um die Systeme und Vorgehensweisen im RZ kennenzulernen.

Aufgaben

  • Planung und Aufbau der HI-IT-Infrastruktur in enger Zusammenarbeit mit dem RZ des HZI
  • Planung des Serverraums im HI-Neubau bzw. der Serverbereitstellung durch das RZ der Universität Greifswald
  • Erweiterung der HZI-Domain zum HI Greifswald
  • Ansprechpartner_in auf Seite des HI für das RZ der Universität Greifswald
  • Koordinierung der Zusammenarbeit zwischen den RZen des HZI und der Universität Greifswald
  • HI-Nutzerbetreuung und Bereitstellung von Services nach ITIL
  • Lokale/r Ansprechpartner_in des RZ am HI für alle IT-Belange
  • Betreuung aller lokalen Systeme in Zusammenarbeit mit anderen Mitarbeitenden des RZ sowie Mitarbeitenden in den einzelnen Abteilungen
  • Betreuung und Unterstützung der Nutzer_innen (Service-Desk)
  • Duplizierung von Systemen, wie sie am Standort Braunschweig bereits im Einsatz sind (z.B. Backup, Softwareverwaltung, AD, DNS, DHCP…)
  • Mitarbeit in aktuellen IT-Projekten sowie selbständige Übernahme von Teilaufgaben

Voraussetzungen

  • Erfolgreich abgeschlossenes technisches Hochschul- bzw. Fachhochschulstudium der Fachrichtung Informatik oder Informationstechnologie oder erfolgreich abgeschlossene technische Ausbildung im IT-Bereich (z.B. Informatiker_in etc.) mit mehrjähriger Berufserfahrung
  • Umfangreiche Erfahrungen in der Administration von IT-Systemen
  • Beherrschen von Windows Server- und Client-Betriebssystemen und ihrer Administration in Netzwerken
  • Gute Linux- und/oder macOS-Kenntnisse sind wünschenswert
  • Erfahrung bei der Planung von Serverräumen ist wünschenswert

Wir bieten Ihnen:

  • anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben in einem dynamischen und internationalen Forschungsumfeld
  • modernste Ausstattung der Arbeitsplätze
  • Zusatzleistungen des öffentlichen Dienstes
  • umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten
  • eine flexible Arbeitszeit- und Arbeitsplatzgestaltung
  • Unterstützung zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben durch unser Familienbüro

Da die Einstellung nach § 14 Abs. 2 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes befristet ist, können Bewerberinnen und Bewerber, die bereits in einem Arbeitsverhältnis zur Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung GmbH (oder Vorgängergesellschaft GBF) gestanden haben bzw. derzeit stehen, nicht berücksichtigt werden

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Rechte bitten wir Sie, uns bereits in Ihrem Anschreiben oder Lebenslauf einen gut erkennbaren Hinweis auf das Vorliegen eines Grades einer Schwerbehinderung zu geben.

Das HZI strebt die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern an. Daher sind Frauen hier besonders aufgefordert sich zu bewerben.

Die Stelle ist teilzeitgeeignet und wird im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten realisiert.

Standort

Helmholtz-Institut Greifswald

Einstellungstermin

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Befristung

zunächst befristet für 2 Jahre

Probezeit

6 Wochen

Vergütung

E 11 TVöD

Veröffentlicht

21.05.2021

Bewerbungsschluss ist der  25.06.2021

Bitte bestätigen Sie uns zusammen mit der Zusendung Ihrer Bewerbungsunterlagen die Kenntnisnahme unserer Datenschutzerklärung und Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Verwenden Sie dafür bitte den Textbaustein in unserer Datenschutzerklärung.

Ohne diese Erklärungen können wir Ihre Bewerbung nicht berücksichtigen bzw. weiterbearbeiten und werden bereits eingegangene Bewerbungsunterlagen nach Ablauf der Bewerbungsfrist unverzüglich löschen.            

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung in digitaler Form bis zum 25.06.2021 unter Angabe der Kennziffer 68/2021 an die Personalabteilung des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung GmbH, E-Mail: JobsHZI@helmholtz-hzi.de.

Bei Zusendung Ihrer Bewerbungen per Email bitten wir um Zusammenfassung in einem (1) PDF-Dokument

Nähere Auskünfte zu dieser Stelle erteilen Ihnen Herr Dr. Joachim Metge unter Telefon 0531/ 6181-1200 oder per E-Mail: joachim.metge@helmholtz-hzi.de, sowie Herr Hendrik Eggers unter Telefon 0531/6181-2080 oder per E-Mail: hendrik.eggers@helmholtz-hzi.de

Wussten Sie schon?

HZI International Graduate School for Infection Research

Die HZI International Graduate School for Infection Research (GS-FIRE) bietet ein innovatives, strukturiertes Promotionsprogramm im Themenbereich "Infektionsforschung".

PHD-Studiengang Epidemiologie

Der PhD-Studiengang „Epidemiologie“ ist ein dreijähriger Promotionsstudiengang im Bereich der epidemiologischen Forschung und wird von der Abteilung für Epidemiologie des HZI betrieben.

DruckenPer Mail versendenTeilen