Informationen für die Medien

Wir bieten Ihnen neuste Informationen zu den Forschungsthemen des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung (HZI), stellen für Sie den Kontakt zu unseren Experten her und vermitteln Interview-Termine.

In unserem Wissensportal finden Sie Hintergrundinformationen zu aktuellen Themen der Infektionsforschung, wissenschaftliches Bildmaterial und die jeweiligen Experten unseres Zentrums.

Pressebilder

Auf unseren Internetseiten stellen wir Ihnen gern kostenfrei eine Auswahl unseres wissenschaftlichen Bildmaterials zur Verfügung.

Die Rechte aller Bilder liegen beim HZI, sofern nicht anders angegeben. Sie können die Inhalte zur Verbreitung in Presse und Medien, zur persönlichen Information und für pädagogische Zwecke frei nutzen, wenn Sie als Bildquelle "Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI), Braunschweig" angeben.

Benötigen Sie weiterführende Informationen oder weitere Bilder, kontaktieren Sie uns bitte unter presse(at)helmholtz-hzi.de.

Footage

Wenn Sie Interesse an unserem Videomaterial haben, melden Sie sich einfach telefonisch unter 0531 6181-1401 oder per E-Mail unter presse(at)helmholtz-hzi.de bei uns.

Außerdem benötigen wir eine ausgefüllte und unterschriebene Redaktionsvereinbarung von Ihnen, die Sie bitte per Fax an 0531 6181-1499 senden. Wir schicken Ihnen dann das gewünschte Videomaterial kostenfrei zu.

Ansprechpartner

News

Presseworkshop: Neue Antibiotika

Es ist höchste Zeit für neue Antibiotika und alternative antimikrobielle Medikamente. Daran arbeiten viele Forscher in Deutschland und weltweit – im Wettlauf mit den wandlungsfähigen Bakterien.

In Vorbereitung auf den Welt-Antibiotika-Tag fand am 11. November 2016 ein Presseworkshop für Journalisten am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) statt. In Vorträgen und Hintergrundgesprächen diskutierten HZI-Experten mit Journalisten.  

Mehrere Wissenschaftler des HZI stellten ihre aktuellen Forschungsansätze in der Suche nach Wirkstoffproduzenten in der Natur, der Optimierung von Wirkstoffkandidaten oder in der Entwicklung neuer Diagnosemethoden für antibiotikaresistente Erreger vor. In Laborführungen konnten die Journalisten den Forschern direkt über die Schulter schauen. Der Workshop vermittelte einen Blick hinter die Kulissen der modernen Wirkstoffentwicklungs-Kette, die vom mikrobiellen Naturstoff bis zum Wirkstoffkandidaten für die Industrie führt. Mehr dazu hier.

Interviewanfragen an die Experten vermittelt gern die Pressestelle.