Glossar

Blutgerinnung
Definition:
Unter Blutgerinnung versteht man...

Lebenswichtiger und schneller Prozess, der verhindert, dass bei einer Verletzung zu viel Blut verloren geht und der die Wundheilung ermöglicht. Sofort nach der Verletzung verengen sich die Gefäße. Blutplättchen (Thrombozyten) heften sich an die verletzte Stelle an und verkleben miteinander. Dieser Pfropf wird durch ein Netz aus Fibrinfasen verstärkt. Eine ganze Kaskade von Gerinnungsfaktoren ist an diesem Prozess beteiligt. Genetische Defekte können zu einer erhöhten Neigung zur Blutung (Hämophilie) oder Gerinnselbildung (Thrombose) führen.

Zurück

Zeige alle Einträge