Research Foci

Um Herausforderungen von hoher klinischer und gesellschaftlicher Bedeutung noch gezielter in Angriff nehmen zu können, hat das HZI ausgewählte Forschungsfelder als Kernthemen definiert, die so genannten „Research Foci“.

Die Research Foci widmen sich der Beantwortung drängender, klinisch relevanter Fragestellungen in der Infektionsforschung. Eine zentrale Rolle spielt dabei die synergistische Zusammenarbeit innerhalb des Zentrums, in der alle drei Forschungsschwerpunkte ihr Know-how einbringen. Darüber hinaus profitieren die Research Foci von den Stärken und Kompetenzen der Kooperationspartner des HZI.

Die Research Foci ermöglichen es, neu entstehenden Herausforderungen durch sich schnell wandelnde Erreger zu begegnen und bei Bedarf neue Forschungsthemen zu integrieren. So bieten sie einen dynamischen und flexiblen Rahmen für das Programm „Infektionsforschung“ des HZI. Durch die Zusammenarbeit innerhalb der Research Foci überführen die Forscher wissenschaftliche Erkenntnisse vom Labor in die klinische oder pharmazeutische Anwendung.

Derzeit kooperieren Wissenschaftler des HZI und seiner Partnerinstitutionen in fünf Research Foci, die sich mit den folgenden klinisch relevanten Themenfeldern befassen:

Individualisierte Immuninterventionen (INDI)

Für viele Infektionskrankheiten gibt es weder wirksame Therapien noch effiziente Impfstoffe. Dies gilt insbesondere für Menschen, die besonders anfällig für schwere Krankheitsverläufe sind oder schlecht auf Therapiemaßnahmen ansprechen. Wissenschaftler im Research Focus „Individualisierte Immuninterventionen“ arbeiten in experimentellen und klinischen Forschungsprojekten daran, vorhandene Wissenslücken zu schließen und immunbasierte Ansätze zur Prävention oder Behandlung von Infektionen bei Hochrisikopatienten zu entwickeln. Ihre Forschung trägt zu einem besseren Verständnis der Immunreaktionen auf Infektionen und Impfungen bei.

Die wichtigsten Fragen für den Research Focus INDI sind:

  • Warum reagieren Menschen so unterschiedlich auf Infektionen, Impfungen und Therapien? Welche Rolle spielen dabei angeborene Eigenschaften – und welche Einflüsse sind umweltabhängig?
  • Wie kann die Untersuchung besonders anfälliger Menschen helfen, neue immunbasierte Behandlungsmethoden zu entwickeln?
  • Welche Faktoren können die Wirksamkeit von Immunantworten voraussagen?
  • Wie sollten Impfstoffe und Immuntherapien entwickelt werden, um einen möglichst hohen Schutz für besonders gefährdete Personen und Bevölkerungsgruppen zu gewährleisten?

Sprecher des RF INDI: Prof. Jochen Hühn
Stellvertreter: Prof. Luka Cicin-Sain

News

Die wichtigsten Veröffentlichungen

Individualisierte Immuninterventionen (INDI)

Frenz,T., Grabski,E., Buschjager,D., Vaas,L.A., Burgdorf,N., Schmidt,R.E., Witte,T., and Kalinke,U. (2016). CD4 T cells in patients with chronic inflammatory rheumatic disorders show distinct levels of exhaustion. J Allergy Clin. Immunol. 138, 586-589.

Lipps,C., Klein,F., Wahlicht,T., Seiffert,V., Butueva,M., Zauers,J., Truschel,T., Luckner,M., Köster,M., MacLeod,R., Pezoldt,J., Hühn,J., Yuan,Q., Muller,P.P., Kempf,H., Zweigerdt,R., Dittrich-Breiholz,O., Pufe,T., Beckmann,R., Drescher,W., Riancho,J., Sanudo,C., Korff,T., Opalka,B., Rebmann,V., Gothert,J.R., Alves,P.M., Ott,M., Schucht,R., Hauser,H., Wirth,D., and May,T. (2018). Expansion of functional personalized cells with specific transgene combinations. Nat. Commun. 9, 994.

Lirussi,D., Ebensen,T., Schulze,K., Trittel,S., Duran,V., Liebich,I., Kalinke,U., and Guzmán,C.A. (2017). Type I IFN and not TNF, is Essential for Cyclic Di-nucleotide-elicited CTL by a Cytosolic Cross-presentation Pathway. EBioMedicine. 22, 100-111.

Raud,B., Roy,D.G., Divakaruni,A.S., Tarasenko,T.N., Franke,R., Ma,E.H., Samborska,B., Hsieh,W.Y., Wong,A.H., Stüve,P., Arnold-Schrauf,C., Guderian,M., Lochner,M., Rampertaap,S., Romito,K., Monsale,J., Brönstrup,M., Bensinger,S.J., Murphy,A.N., McGuire,P.J., Jones,R.G., Sparwasser,T., and Berod,L. (2018). Etomoxir Actions on Regulatory and Memory T Cells Are Independent of Cpt1a-Mediated Fatty Acid Oxidation. Cell Metab. 28, 504-515.

Soon,C.F., Behrendt,P., Todt,D., Manns,M.P., Wedemeyer,H., Sallberg,C.M., and Cornberg,M. (2019). Defining Virus-specific CD8+ TCR Repertoires for Therapeutic Regeneration of T Cells against Chronic Hepatitis E. J. Hepatol. Epub ahead of print.

 

DruckenPer Mail versendenTeilen