Medizinische Chemie

Antiinfektiva sind ein wichtiger Bestandteil der Behandlung von Infektionskrankheiten. Immer häufiger treten Krankheitserreger auf, die gegen viele Antibiotika resistent geworden sind - solche Infektionen sind dann nur schwer zu therapieren. Unsere Wissenschaftler bauen klassisch chemisch in Kolben mit Rührern, Heizpilzen und Kühlbädern neue Wirkstoffen nach dem Vorbild der Natur – um bakterielle Erkrankungen, Krebs und Parasiten-Infektionen wie Malaria in den Griff zu bekommen.

Team

    Jan Geldsetzer

    Jan Geldsetzer

    Doktorand

    0531 6181-9409

    Kontakt


Leitung

  • Prof. Dr. Markus Kalesse

    Argyrin Forschergruppe Argyrin Forschergruppe, Argyrin blockiert die molekulare Maschinerie der Zelle, mit der sie Proteine abbaut, die nicht mehr benötigt werden“, erklärt Malek, „und damit…

    Abteilungsleiter

    0531 6181-9400

    Kontakt

Audio Podcast

  • Medizinische Chemie
    Medikamente wachsen nicht auf Bäumen oder im Boden. Oder vielleicht doch? Viele Bakterien produzieren Stoffe, die uns helfen könnten: Naturstoffe. Jutta Niggemann und Markus Kalesse versuchen aus diesen Naturstoffen neue Medikamente zu machen. Begleiten Sie beide ins Labor...