Leitung

Ausgewählte Publikationen Prof. Dr. Hirsch

S. Elangovan, A. Afanasenko, J. Haupenthal, Z. Sun, Y. Liu, A. K. H. Hirsch, K. Barta, ACS Central Science 2019, accepted. From wood to tetrahydro-2-benzazepines in three waste-free steps: modular synthesis of biologically active lignin-derived scaffolds.

P. Bentler, K. Bergander, C. G. Daniliuc, C. Mück‐Lichtenfeld, R. P. Jumde, A. K. H. Hirsch, R. Gilmour, Angew. Chem. Int. Ed. 2019, DOI: 10.1002/anie.201905452. Inverting Small Molecule–Protein Recognition by the Fluorine Gauche Effect: Selectivity Regulated by Multiple H→F Bioisosterism

Fragment-Linking and -Optimization of Inhibitors of the Aspartic Protease Endothiapepsin: Fragment-Based Drug Design Facilitated by Dynamic Combinatorial Chemistry, M. Mondal, N. Radeva, H. Fanlo-Virgós, S. Otto, G. Klebe, A. K. H. Hirsch, Angew. Chem. Int. Ed. 2016, 55, 9422–9426.

M. Mondal, M. Y. Unver, A. Pal, M. Bakker, S. P. Berrier, A. K. H. Hirsch**, Chem. Eur. J. 2016, 22, 14826-14830. Fragment-Based Drug Design Facilitated by Protein-Templated Click Chemistry: Fragment Linking and -Optimization of Inhibitors of the Aspartic Protease Endothiapepsin.

Structure-Based Design of Novel Inhibitors of the Aspartic Protease Endothiapepsin Exploiting Dynamic Combinatorial Chemistry, M. Mondal, N. Radeva, H. Köster, A. Park, C. Potamitis, M. Zervou, G. Klebe, A. K. H. Hirsch, Angew. Chem. Int. Ed. 2014, 12, 3259–3263.

vollständige Publikationsliste

Ausgewählte Publikationen Prof. Dr. Hartmann

Lu, C., Maurer, C.K., Kirsch, B., Steinbach, A., Hartmann, R.W. (2014) Overcoming unexpected functional inversion of PqsR antagonist in Pseudomonas aeruginosa led to the first in vivo potent anti-virulence agent targeting pqs quorum sensing, Angewandte, 53, 1109 –1112

Storz, M.P., Brengel, C., Weidel, E.,  Hoffmann, M., Hollemeyer, K., Empting, M. Steinbach, A., Müller, R., Hartmann, R.W. (2013) Biochemical and biophysical analysis of a chiral PqsD inhibitor revealing tight-binding behavior and enantiomers with contrary thermodynamic signatures, ACS Chem. Biol., 8, 2794-2801

Sahner, H.J., Brengel, C.,  Storz, Groh, M., Plaza, A.P.,  Negri, M.,  Müller, R., Hartmann, R.W. (2013) Combining in silico and biophysical methods for the development of Pseudomonas aeruginosa quorum sensing inhibitors - an alternative approach for structure-based drug design, J. Med.Chem., 56, 8656-8664

Zender, M., Klein, T., Henn, C., Kirsch, B., Maurer, C.K., Kail, D., Ritter, C., Dolezal, O., Steinbach, A., Hartmann, R.W.(2013) Discovery and Biophysical Characterization of 2-Amino-Oxadiazoles as novel Antagonists of PqsR - an important regulator of Pseudomonas aeruginosa virulence, J. Med. Chem., 56, 6761−6774

Weidel, E., DeJong, J., Brengel, C., Storz, M., Braunshausen, A., Negri, M., Plaza, A., Steinbach, A., Müller, R., Hartmann, R. (2013) Structure Optimization of 2-Benzamidobenzoic acids as PqsD inhibitors for Pseudomonas aeruginosa infections and elucidation of binding mode by SPR, STD NMR and molecular docking, J. Med. Chem., 56, 6146−6155

Hüsecken, K., Negri, M., Fruth, M., Hartmann, R.W., Haupenthal, J. (2013) Peptide-based investigation of the Escherichia coli RNA polymerase σ70:core interface as target site, ACS Chem. Biol., 8, 758–766

Storz,M.P.; Maurer,C.K.; Zimmer,C.; Wagner,N.; Brengel,C.; De Jong,J.C.; Lucas,S.; Musken,M.; Häußler,Susanne; Steinbach,A.; Hartmann,Rolf W.;  (Jahr: 2012). Titel: Validation of PqsD as an Anti-biofilm Target in Pseudomonas aeruginosa by Development of Small-Molecule Inhibitors. Zeitschrift: Journal of the American Chemical Society

Vollständige Publikationsliste 

Weiterführende Informationen

Eine aktuelle Übersicht des Teams sowie weitere Informationen über die Forschungsgruppe finden Sie auf der Webseite des HIPS.

Seniorprofessor

Projektleiter

Audio Podcast

  • Die Graduiertenschule des HZI - der Turbo für die WissenschaftkarriereDie Graduiertenschule des HZI bietet jungen Nachwuchswissenschaftler:innen einen Rahmen für den Start ihrer wissenschaftlichen und Nichtwissenschaftlichen Kariere. Der Blick über den Tellerrand der eigenen Arbeit, Netzwerke und eine starke Gemeinschaft stehen im Vordergrund. Die Leiterin Personalentwicklung Dr. Sabine Kirchhoff spricht mit Jo Schilling über das Programm.
  • Eine Revolution in der Infektionsforschung – mit dem Immunsystem der Bakterien gegen Krankheitserreger ankämpfenEtwas ganz Neues zu entdecken, einen völlig neuen Weg einschlagen zu können, quer forschen zu dürfen – die Chance haben nur wenige. Die Wissenschaftlerin Emmanuelle Charpentier war an so einer Innovation in der Forschung beteiligt. Sie hat einen Mechanismus mitentdeckt, der die Manipulation von Erbmaterial revolutioniert hat – egal zu welchem Zweck. Ob für die Erforschung von Krankheiten, die Behandlung von Gendefekten oder die Produktion von Joghurt. CRISPR stellt den Umgang mit Genen auf den Kopf. Ines Fonfara forscht an CRISPR – lassen Sie sich von ihr eine Revolution erklären…
  • Mit Mäusekot gegen Morbus Crohn – neue Wege gegen chronisch-entzündliche DarmerkrankungenEntzündliche Darmerkrankungen bedeuten großes Leid für die Patienten, sind kaum behandelbar und bisher wissen weder Ärzte noch Forscher, wie es dazu kommt, dass allein in Deutschland etwa 300.000 Menschen an Krankheiten wie Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa leiden. Wissenschaftler am HZI suchen in den Bakteriengemeinschaften, die im Darm leben nach Antworten. Begleiten Sie Till Strowig ins Labor und hören Sie zu, wie er ein Probenröhrchen voll Mäusekot für die Forschung homogenisiert…
  • BRICS – Rechnen für die InfektionsforschungDie Mischung macht es – im richtigen Leben ebenso wie in der Infektionsforschung. Systembiologen am HZI und an der Technischen Universität Braunschweig mischen Laborerkenntnisse mit Computermodellen. Begleiten Sie Michael Meyer-Hermann virtuell an das BRICS und hören Sie weshalb es so sinnvoll ist, Biologie mit System zu betreiben.
  • So stark wie ein Desinfektionsmittel – Muttermilch inaktiviert Hepatitis-C Viren„Breast is Best“ – ein Slogan der für eine internationale Pro-Stillbewegung steht. Nur was ist, wenn die Mutter krank ist, und ihre Milch zum Risiko für ihr Baby werden könnte? Wissenschaftler an der HZI-Tochtereinrichtung TWINCORE haben untersucht, was mit Hepatitis-C Viren in Muttermilch geschieht, denn wenn eine Mutter mit dem Virus infiziert ist, könnte sie ihr Baby darüber anstecken. Lassen Sie sich von Eike Steinmann und Stephanie Pfänder erzählen, was für eine wundersame Flüssigkeit Muttermilch ist…
  • Gefährliche Spritzen – Salmonellen infizieren uns mit molekularen NadelnSalmonellen leben und töten überall auf der Welt. Mehrere Hundert Millionen Kranke gehen jährlich weltweit auf ihr Konto.Die Strategien mit denen sie sich unseren Behandlungsversuchen entziehen, werden immer raffinierter, die Resistenzen gegen Antibiotika immer mehr. Marc Erhardt geht auf der Suche nach neuen Therapieansätzen einen ungewöhnlichen Weg: Er untersucht das Spritzbesteck, mit dem Salmonellen uns infizieren und er sucht nach Ansätzen, die die Bakterien nicht töten – und damit Resistenzen provozieren –, sondern nur ihre Spritze verstopfen. Begleiten Sie Marc Erhardt in sein Labor…
DruckenPer Mail versendenTeilen