Zelluläre Proteomforschung

Pathogene Bakterien, Viren und Pilze nutzen und verändern unsere natürlichen zellulären Prozesse. Die Identifizierung bisher unbekannter Prozesse in komplexen und molekularen Netzwerken, die ursächlich an Infektionsvorgängen beteiligt sind, bildet den zentralen Forschungsschwerpunkt der zellulären Proteomforschung am HZI.

Projekte

CPRO-Projekte in der molekularen Immunologie:

  • Kontrolle der Bildung der immunologischen Synapse in regulatorischen T-Lymphozyten mit dem Schwerpunkt  auf dem Mikrotubuli-vermittelten Transport von Komponenten (B16, SFB854, Magdeburg).
  • Charakterisierung humaner  Mukosa-assoziierter invarianter T-Zellen (MAITs) (Koop. Prof. Sandberg, Karolinska Institutet, Schweden).
  • Charakterisierung von S100A4 als essentieller Regulator der Granula-Positionierung (Koop. E. Mace und J. Orange, USA).
  • Charakterisierung  humaner NK-Zell Subsets in behandelten und unbehandelten HCV-Patienten (Koop. Prof. Wedemeier, Medizinische Hochschule Hannover).
  • Deubiquitinase-vermittelte Immunkontrolle in SIRS und Sepsis (Koop. Prof. Schlüter, Univ. Magdeburg, und Dr. Lodes, ICU Magdeburg).
  • Proteomanalysen von Mitochondrien aus Pilzen (Koop. Prof. Mendel, TU Braunschweig).

CPRO-Projekte mit dem Schwerpunkt Pathogen-induzierte Immunregulation:

  • Charakterisierung der Rolle CD56-negativer NK-Zellen in HIV/HCV-Infektionen (Koop. Prof.  Sandberg & Prof. Björkström, Karolinska Institutet, Schweden.
  • EBV-spezifische Veränderungen des Ubiquitin-Systems während der B-Zell-Transformation (Koop. Prof. Delecluse, DKFZ, Heidelberg).
  • Analyse der durch Pneumolysin von S. pneumoniae induzierten Wirtszellreaktionen (Koop. Prof. Chakraborty, Univ. Gießen).
  • Bedeutung der Tubulin Tyrosin Ligase (TTL)-kontrollierten Mikrotubuli-Dynamik bei viralen Infektionen (Koop. Prof. Sodeik, Medizinische Hochschule Hannover).
  • Identifizierung von Proteininteraktionen in CMV-Infektionen (Koop. Prof. Jonjic, Croatia)

Leitung

News

Bachelor- & Masterarbeiten
Sie haben Interesse an einer Bachelor- oder Masterarbeit? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!