Strukturbiologie der Autophagie

Zellen produzieren ständig Proteine, bauen ihre Organellen um, erneuern sie und schleusen Stoffe von außen ein. Diesem stetigen Materialzuwachs wirkt ein Mechanismus entgegen: Autophagie. Diese Funktion der Zelle zerlegt alles, was nicht mehr benötigt wird, in seine Bestandteile – und dazu gehören auch Krankheitserreger. Damit spielt Autophagie eine zentrale Rolle bei Infektionskrankheiten und unserer Immunreaktion darauf. Hier erfahren Sie, wie unsere Wissenschaftler die Autophagie erforschen – um über diesen Mechanismus Krankheitserregern entgegen zu wirken.

Leitung

DruckenPer Mail versendenTeilen