Immunalterung und Chronische Infektionen

“Früher war ich nicht so viel krank“: Mit fortschreitendem Alter verliert nicht nur die Haut an Spannkraft - viele Organe funktionieren schlechter, darunter auch das Immunsystem. Die Abwehrzellen reagieren nicht mehr so gut, das Immunologische Gedächtnis wird schwächer. Die Folge: Wir sind schlechter geschützt durch Impfstoffe und anfälliger für Infektionen. Dass bei dieser Alterung des Immunsystems auch chronische Infektionen mit Viren eine Rolle spielen konnten, wissen die wenigsten. Erfahren Sie hier, welchen Einfluss Krankheitserreger auf das wahre Alter des Immunsystems haben.

Leitung

Team

Ayse Barut

Medizinisch-Technische Assistentin

News

Bachelor- & Masterarbeiten
Sie haben Interesse an einer Bachelor- oder Masterarbeit? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Video

  • KrankheitsErregend - Transplantation

    Seitdem im Jahr 1954 das erste Organ – eine Niere – verpflanzt wurde, hat sich die Transplantationsmedizin weiterentwickelt. In vielen Bereichen hat sie sich bewährt und ist heute eine Standardtherapie. Die Transplantation mit ihren Möglichkeiten, Grenzen und Zukunftsperspektiven war das Abschlussthema der Reihe „KrankheitsErregend – Meilensteine der Medizin“ am HZI. In dieser Audioslideshow haben wir Eindrücke von der Veranstaltung für Sie gesammelt. Treten Sie also ein in die Welt der Transplantation…

Audio Podcast

  • Immunologischer Altersstarrsinn – Wie unser Immunsystem im Laufe des Lebens seine Anpassungsfähigkeit einbüßtMit uns wird auch unser Immunsystem immer älter und schwächer. Unsere Lebenserwartung steigt, das Immunsystem altert aber deswegen nicht langsamer. Die Folge: Wir werden häufiger und schwerer krank. Welche Faktoren unser Immunsystem altern lassen, untersucht Luka Cicin-Sain am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI). Folgen Sie dem Forscher ins Zelllabor und hören Sie, wie er einen Weg sucht, um das Altern des Immunsystems aufzuhalten…
DruckenPer Mail versendenTeilen