Epidemiologische und statistische Methoden

Um epidemiologische Fragestellungen zu beantworten, ist es entscheidend, die richtigen Methoden für diese Fragestellungen auszuwählen. Wie viele Teilnehmer müssen beispielsweise mindestens in eine Studie eingeschlossen werden, um einen Zusammenhang zwischen einem Risikofaktor und einer Erkrankung nachzuweisen, wenn dieser in der Realität tatsächlich besteht? Wie stark verzerren andere Risikofaktoren für die untersuchte Erkrankung die Effekte innerhalb einer Studie? Diese und ähnliche Fragen müssen für jedes Studienszenario neu gestellt und bewertet werden, um sinnvolle Ergebnisse zu erhalten.

Prof. Dr. Rafael Mikolajczyk

Die epidemiologischen Studien stellen einen immer vor die Frage, ob der beobachtete Zusammenhang wahr ist. Hier ist eine sorgfältige Studienplanung und Auswertung der Daten unter Berücksichtigung anderer möglichen Hypothesen von besonderer Bedeutung.

Prof. Dr. Rafael Mikolajczyk

Prof. Dr. Rafael Mikolajczyk

Rafael Mikolajczyk studierte Humanmedizin an der Freien Universität und der Humboldt Universität zu Berlin und schloss 1999 sein drittes Staatsexamen ab. Er verfasste anschließend seine medizinische Doktorarbeit und war drei Jahre klinisch in der Gynäkologie und Geburtshilfe zuerst am St. Joseph Krankenhaus in Berlin und später an der Universitätsfrauenklinik in Magdeburg tätig.

2002 wechselte er an die Fakultät für Gesundheitswissenschaften an der Universität Bielefeld und schloss dort die postgraduale Ausbildung Master of Science in Epidemiologie ab. Anschließend war er Wissenschaftlicher Assistent (C1) an der Universität Bielefeld. 2007/2008 verbrachte er ein Jahr als PostDoc an dem National Institute of Child Health and Human Development in National Institutes of Health in Bethesda, USA.

2010 habilitierte er sich an der Universität Bielefeld und wechselte an das BIPS - Institut für Epidemiologie und Präventionsforschung in Bremen, wo er die Leitung der Fachgruppe „Epidemiologie in Patientenkollektiven“ in der Abteilung für Klinische Epidemiologie übernahm.

Im August 2012 übernahm Rafael Mikolajczyk die Leitung der Arbeitsgruppe „Epidemiologische und Statistische Methoden“ in der Abteilung für Epidemiologie.

Leitung

News