Unsere Forschung

Das Interferon-System ist die erste Abwehrline des Körpers gegen Infektionen. Es verbindet die wichtigen zwei Abwehrlinien des Körpers: die angeborene und die erworbene Immunantwort. Damit ist das Interferon-System ein wichtiger Faktor bei der Abwehr von Infektionen. Fehlt das Interferon-System können sich Viren ungehindert vermehren und schützende Immunreaktionen wie bei Impfungen nicht entstehen.

Im Labor der Projektgruppe von Dr. Andrea Kröger.
Im Labor der Projektgruppe von Dr. Andrea Kröger.

Wenn uns ein Virus angreift, muss alles ganz schnell gehen. Das Interferon-System löst in der Zelle eine antivirale Abwehr gegen infizierende Viren aus. Virale Produkte wie Nukleinsäuren werden von den Zellen über spezielle Rezeptoren erkannt: „Toll-like“ Rezeptoren (TLR) oder zytoplasmatische Sensorproteine wie „retinoic acid-inducible gene I“ (RIG-I) erkennen Virus-Strukturen und lösen die Ausschüttung der ersten Interferone aus. Das ausgeschüttete Interferon verteilt sich im gesamten Körper. Andere Zellen reagieren darauf, indem sie bestimmte Gene stimulieren, deren Proteine gegen die Viren wirken und damit die Vermehrung der Viren verhindert. Zusätzlich werden Immunzellen des angeborenen Immunsystems alarmiert. Sie aktivieren die Ausbildung der erworbenen Immunantwort und unterstützen sie. Die spezialisierten Immunzellen der erworbenen Immunantwort eliminieren infizierte Zellen und bekämpfen schnell erneute Infektionen mit dem Virus.

Trotz dieses effektiven Abwehrsystems gibt es Viren, die chronische Infektionen hervorrufen. Einige Viren haben Strategien entwickelt, wie sie das Interferon blockieren oder der Erkennung durch die zelleigene Abwehr entkommen können. Regulatorische Proteine des Interferon-Systems können alternative Abwehrmechanismen auslösen, so dass die Zellen dem Virus nicht ungeschützt entgegen treten müssen.

Schwerpunkt der Arbeitsgruppe „Angeborene Immunität und Infektion“ ist, zu verstehen, wie Krankheitserreger das Interferon-System beeinflussen, wie alternative antivirale Abwehrmechanismen funktionieren und wie das Interferon-System die Immunantwort auslöst. So legen unsere Wissenschaftler die Grundlage für neue Strategien gegen schwere Viruserkrankungen und auch gegen Krebs.