Immunalterung und Chronische Infektionen

"Damals war ich nicht so oft krank": Mit zunehmendem Alter verliert nicht nur die Haut ihre Elastizität - viele Organe verlieren ihre Funktion. So wie das Immunsystem: Abwehrzellen reagieren nicht mehr zeitnah, und das immunologische Gedächtnis wird nicht mehr aufgebaut. Dadurch sind wir schlecht durch Impfstoffe geschützt und anfälliger für Infektionen, leiden aber gleichzeitig an Entzündungen. Während die Mechanismen der Immunalterung unbekannt bleiben, sind chronische Virusinfektionen Umweltfaktoren, die die altersbedingten Veränderungen des Immunsystems beschleunigen können. Lesen Sie mehr darüber, wie Krankheitserreger das tatsächliche Alter unseres Immunsystems beeinflussen können.

Leitung

Prof. Dr. Luka Cicin-Sain

Das komplexe Wechselspiel von Virus und Wirt hat mich immer schon fasziniert, aber auch die intellektuelle Herausforderung, die dahinter steckt, die vielen Facetten dieses Wechselspiels zu verstehen.

Luka Cicin-Sain

Der gebürtige Kroate Luka Cicin-Sain studierte an der Universität seiner Heimatstadt Rijeka Medizin und erhielt 1996 seinen Doktortitel. Anschließend studierte er Biomedizin und legte, nach einem Forschungsaufenthalt in Schweden, 2001 sein Staatsexamen in Humaner Medizin am Gesundheitsministerium in Zagreb ab.

Schon während seiner Arbeit als Mediziner faszinierte ihn die Biologie. Er arbeitete bis 2004 am Max von Pettenkofer-Institut für Hygiene und Medizinische Mikrobiologie in München. An der Universität von Rijeka machte er schließlich 2004 seinen Master of Science in Biomedizin, gefolgt von seinem Doktor der Naturwissenschaften im Jahr 2006.

Nach einem fünfjährigen Aufenthalt als Postdoc und wissenschaftlicher Assistenzprofessor am Vaccine and Gene Therapy Institute der Oregon Health and Science University in Portland, USA kam er 2010 als Leiter der Nachwuchsforschergruppe "Immunseneszenz und Chronische Infektionen" ans HZI. Seit Juli 2016 ist er  Arbeitsgruppenleiter der Gruppe "Immunalterung und Chronische Infektionen" (IMCI). Seit 2019 hat Cicin-Sain eine W2-Professur an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) und ist Mitglied des Zentrums für individualisierte Infektionsmedizin (CiiM), einer gemeinsamen Einrichtung des HZI und der MHH.

Bachelor- & Masterarbeiten
Sie haben Interesse an einer Bachelor- oder Masterarbeit? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Video

  • KrankheitsErregend - Transplantation

    Seitdem im Jahr 1954 das erste Organ – eine Niere – verpflanzt wurde, hat sich die Transplantationsmedizin weiterentwickelt. In vielen Bereichen hat sie sich bewährt und ist heute eine Standardtherapie. Die Transplantation mit ihren Möglichkeiten, Grenzen und Zukunftsperspektiven war das Abschlussthema der Reihe „KrankheitsErregend – Meilensteine der Medizin“ am HZI. In dieser Audioslideshow haben wir Eindrücke von der Veranstaltung für Sie gesammelt. Treten Sie also ein in die Welt der Transplantation…

  • Warum sind CMV-Infektionen so gefährlich?

    Zytomegalie: Was ist das und warum ist das so gefährlich? Es antwortet Prof. Dr. Dr. Luka Cicin-Sain vom HZI in Braunschweig.

Audio Podcast

  • Immunologischer Altersstarrsinn – Wie unser Immunsystem im Laufe des Lebens seine Anpassungsfähigkeit einbüßtMit uns wird auch unser Immunsystem immer älter und schwächer. Unsere Lebenserwartung steigt, das Immunsystem altert aber deswegen nicht langsamer. Die Folge: Wir werden häufiger und schwerer krank. Welche Faktoren unser Immunsystem altern lassen, untersucht Luka Cicin-Sain am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI). Folgen Sie dem Forscher ins Zelllabor und hören Sie, wie er einen Weg sucht, um das Altern des Immunsystems aufzuhalten…

Video

HZI-Forscher arbeiten an einem Impfstoff gegen Grippe, der eine länger anhaltende Wirkung hat und zudem per Nasenspray über die Schleimhäute aufgenommen werden soll. In der NDR-Sendung "Hallo Niedersachsen" wird das Forschungsprojekt vorgestellt.

DruckenPer Mail versendenTeilen