Bioinformatik der Individualisierten Medizin

Infektionen gehören zu den größten Bedrohungen für die Gesundheit und zu den bedeutendsten Todesursachen weltweit. Unser Ziel ist es, die genetischen Risikofaktoren für eine Infektionsanfälligkeit und die nachfolgenden molekularen Prozesse aufzuklären. Dies ist entscheidend, um Fortschritte beim Verständnis und bei der individuellen Behandlung von Infektionskrankheiten zu erzielen und die Identifizierung von Risikopatienten zu verbessern. Als Abteilung des HZI sind wir dem CiiM zugeordnet und sind derzeit am TWINCORE in Hannover beheimatet.

Leitung

Stellenangebote

Die Abteilung "Bioinformatik der Individualisierten Medizin" begrüßt Bewerbungen von qualifizierten Kandidat:innen für eine Doktoranden- oder Postdoc-Stelle. Informieren Sie sich hier über offene Stellen. Auch Initiativbewerbungen sind immer willkommen.

Wir suchen motivierte Bewerber:innen mit einem fundierten Verständnis von Bioinformatik / Computational Biology, Informatik, Statistik, Biologie oder Physik, guten Programmierkenntnissen und Interesse an interdisziplinärer Forschung in der Biologie und Infektionsforschung.

Unsere Forschung beschäftigt sich mit dem Verständnis der interindividuellen Variation in der Anfälligkeit für immunbezogene Krankheiten und der Vorhersage von Immunfunktionen durch die Integration von großen Multi-omics und detaillierten Immunphänotypen-Datensätzen aus einer Vielzahl von bestehenden und geplanten Patientenkohorten.
Die Methoden, die wir in unserer Forschung einsetzen oder entwickeln, stammen aus den Bereichen Bioinformatik, Systemgenetik, Maschinelles Lernen & Deep Learning und Systemimmunologie.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen an Yang.Li@helmholtz-hzi.de.

Wir bieten laufend Master/Bachelor-Forschungsprojekte an. Für Einzelheiten nehmen Sie bitte per E-Mail Kontakt mit uns auf.
 

DruckenPer Mail versendenTeilen