Strukturelle Infektionsbiologie

Die moderne infektionsbiologische Forschung versucht, die Wechselwirkungen zwischen Wirt und Pathogen zu verstehen und gezielt zu manipulieren. Die damit verbundenen Untersuchungen haben interdisziplinären Charakter und verbinden Forschungsfelder wie die Zellbiologie mit der Mikrobiologie. In der Strukturellen Infektionsbiologie werden darüber hinaus verschiedenste biophysikalische Methoden angewendet, die es uns erlauben, den Infektionsprozess oder Teilaspekte davon bei hoher räumlicher und zeitlicher Auflösung zu untersuchen. Diese Abteilung hat ihren Sitz im Center for Structural Systems Biology (CSSB) am Deutschen Elektronen-Synchrotron (DESY) in Hamburg.

Prof. Dr. Michael Kolbe

Um die molekularen Virulenzmechanismen in der Pathogenese bakterieller Infektionen zu verstehen, bedarf es der Integration komplementärer Technologien der molekularen Genetik, der Mikrobiologie sowie biophysikalischer Methoden. Das CSSB auf dem Campus des DESY bietet exzellente Bedingungen für einen interdisziplinären Forschungsansatz, da es Infektionsbiologen mit modernsten Instrumenten ausstattet und fortlaufend neue spektroskopische Techniken entwickelt.

Michael Kolbe

Michael Kolbe

Michael Kolbe studierte Chemie an den Universitäten Paderborn und Hamburg. Er promovierte anschließend am Max-Planck-Institut für Biochemie und der Ludwig-Maximilians-Universität in München bei Dieter Oesterhelt mit einer Arbeit zur Struktur und Funktion der Chloridpumpe Halorhodopsin. Im Anschluss arbeitete Michael Kolbe als Post-Doc am Max-Delbrück Centrum in Berlin unter anderem an der Struktur von Ionenkanälen. Hier begann er sich erstmals für Proteintransporter zu interessieren, die eine wichtige Rolle bei bakteriellen Infektionen von Wirtszellen spielen.

Im Anschluss wechselte er als Nachwuchsgruppenleiter an das Max-Planck-Institut für Infektionsbiologie, wo er seine Arbeiten an Typ 3 Sekretionssystemen vertiefte. Die Forschung seiner Gruppe für Strukturelle Systembiologie wird seit 2013 durch das ERC gefördert.

Mit Beginn des Jahres 2015 ist Michael Kolbe Professor an der Universität Hamburg und Leiter der Abteilung für Strukturelle Infektionsbiologie des HZI. Die Abteilung wird Anfang 2017 ihre Räume im neu gegründeten Center for Structural Systems Biology auf dem DESY Campus in Hamburg beziehen.

Kontakt:

Tel.: +49 30 28460 332
Fax: +49 30 28460 301
Michael.kolbe@helmholtz-hzi.de
kolbe@mpiib-berlin.mpg.de

Leitung

  • Prof. Dr. Michael Kolbe

    Michael Kolbe

    Leiter der Abteilung Strukturelle Infektionsbiologie

    030 28460332

    Kontakt

Bachelor- & Masterarbeiten
Sie haben Interesse an einer Bachelor- oder Masterarbeit? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!