Mikrobielle Immunregulation

Das Mikrobiom – also die Gesamtheit der Mikroorganismen, die auf und in einem mehrzelligen Wirt leben – ist eine sehr vielfältige Gemeinschaft, die viele Körperpartien, wie die Haut und den Darm, bevölkert. Die Zusammensetzung des menschlichen Mikrobioms ist sehr variabel und wird von der Ernährung, der Immunkompetenz, Krankheit und Medikamenten beeinflusst. Unsere Wissenschaftler untersuchen, wie diese mikrobiellen Gemeinschaften Infektionskrankheiten beeinflussen und wie sie manipuliert werden können, um Krankheiten zu behandeln.

Dr. Till Strowig

Menschen tragen verschiedenste mikrobielle Ökosysteme in sich, die unser tägliches Leben beeinflussen. Um verstehen zu können, die wir mit diesen Ökosystemen interagieren, benötigen wir Modellsysteme, die experimentelle Veränderungen ermöglichen; sowohl am Wirt als auch an den Mikroben.

Till Strowig

Till Strowig

Till Strowig studierte Medizinische Biotechnologie an der Technischen Universität Berlin. Im Anschluss an seine Diplomarbeit an der „Rockefeller University“ in New York, USA, erhielt er ein Stipendium der Boehringer Ingelheim Stiftung, um dort auch die Arbeiten zu seiner Doktorarbeit durchzuführen.

Nach der Promotion setzte er seine wissenschaftliche Ausbildung im Labor von Richard Flavell an der „Yale University“ fort – unterstützt von einem Stipendium der Leukemia and Lymphoma Society. Seit Juni 2013 leitet Till Strowig die Nachwuchsforschergruppe „Mikrobielle Immunregulation“ am HZI.

Leitung

  • Dr. Till Strowig

    Till Strowig

    Leiter der Nachwuchsgruppe Mikrobielle Immunregulation

    0531 6181-4612

    Kontakt

Audio Podcast

  • Mit Mäusekötteln gegen Morbus Crohn – neue Wege gegen chronisch-entzündliche Darmerkrankungen
    Entzündliche Darmerkrankungen bedeuten großes Leid für die Patienten, sind kaum behandelbar und bisher wissen weder Ärzte noch Forscher, wie es dazu kommt, dass allein in Deutschland etwa 300.000 Menschen an Krankheiten wie Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa leiden. Wissenschaftler am HZI suchen in den Bakteriengemeinschaften, die im Darm leben nach Antworten. Begleiten Sie Till Strowig ins Labor und hören Sie zu, wie er ein Probenröhrchen voll Mäuseköttel für die Forschung homogenisiert…