Infektionsbiologie von Salmonellen

Salmonellen beherrschen in heißen Sommern immer wieder die Schlagzeilen – Salmonelleninfektionen durch Eis oder durch Eierspeisen betreffen in kürzester Zeit viele Patienten. Die Bakterien sind aggressiv und schnell. Dennoch ist über die Mechanismen, mit denen sie uns infizieren, nur wenig bekannt. Innerhalb der Abteilung „Molekulare Infektionsbiologie“, erforscht die Nachwuchsforschergruppe „Infektionsbiologie von Salmonella“ die Angriffstaktik dieser Bakterien – um daraus neue Strategien gegen bakterielle Infektionen zu entwickeln.

Team

    Sandra Szefs

    Bachelorstudentin

    0531 6181-4802

    Kontakt


Leitung

  • Dr. Marc Erhardt

    Marc Erhardt

    Leiter der Nachwuchsgruppe Infektionsbiologie von Salmonellen

    0531 6181-4800

    Kontakt

News

Bachelor- & Masterarbeiten
Sie haben Interesse an einer Bachelor- oder Masterarbeit? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Audio Podcast

  • Gefährliche Spritzen – Salmonellen infizieren uns mit molekularen Nadeln
    Salmonellen leben und töten überall auf der Welt. Mehrere Hundert Millionen Kranke gehen jährlich weltweit auf ihr Konto.Die Strategien mit denen sie sich unseren Behandlungsversuchen entziehen, werden immer raffinierter, die Resistenzen gegen Antibiotika immer mehr. Marc Erhardt geht auf der Suche nach neuen Therapieansätzen einen ungewöhnlichen Weg: Er untersucht das Spritzbesteck, mit dem Salmonellen uns infizieren und er sucht nach Ansätzen, die die Bakterien nicht töten – und damit Resistenzen provozieren –, sondern nur ihre Spritze verstopfen. Begleiten Sie Marc Erhardt in sein Labor…