ERROR: Content Element type "title_on_image" has no rendering definition!

MZMV-Infektion

Kontrolle der chronischen MZMV-Infektion durch Interferone

Typ I Interferone (IFNs) werden während einer Neuinfektion von Zellen mit dem Maus-Zytomegalovirus (MZMV) gebildet. Die Anwesenheit von Interferon führt dabei zu einem drastischen Rückgang der viralen Vermehrung. Allerdings bleibt der Beitrag von Typ I Interferonen bei der Ruhe und Reaktivierung des Virus unklar.

In diesem Projekt soll geklärt werden, welche Rolle Typ I Interferone während der Ruhe und Reaktivierung von MZMV spielen. Hierbei könnten diese Interferone einerseits einen kontrollierenden Effekt haben; andererseits ist es denkbar, dass ihre Bildung und/oder Funktion durch besonders effektive Schutzmechanismen der Viren begrenzt wird. Die Untersuchungen werden sowohl im Mausmodell als auch in einem neuen in vitro Latenzmodell durchgeführt.

Beteiligte Gruppen

Geldgeber / Förderer

Sonstige