Forschungsprojekte (Drittmittel)



German Indonesian Anti-Infectives Cooperation

GINAICO

GINAICO.jpgAuf Sammlung von Bodenproben im Mangroven Wald von Jakarta ©Joachim WinkDie Entdeckung und Beschreibung von neuen Anti-Infektiva ist eine der wichtigsten Herausforderungen in der Erforschung natürlicher Substanzen, da Viren, Bakterien und Pilze weltweit Krankheiten hervorrufen und ein aktuelles Gesundheitsproblem darstellen. Daher ist das Ziel dieses interdisziplinären und bilateralen Vorhabens neue, bisher unentdeckte natürliche Substanzen aus diversen indonesischen terrestrischen und marinen Quellen zu identifizieren und auf ihre antivirale Aktivität zu charakterisieren. Hierfür sollen neu-isolierte und hergestellte Extrakte der Kooperationspartner in GINACIO im Hochdurchsatz-Verfahren auf ihre antiviralen Eigenschaften untersucht werden. Das Hepatitis C Virus (HCV) und E Virus (HEV) sind RNA-Viren, die akute und chronische Infektionen der Leber im Menschen hervorrufen und nur bedingt therapiert werden können. Das respiratorische Syncytial-Virus (RSV) verursacht eine Infektion des Respirationstraktes und ist besondern für Kleinkinder und immunsuppremierte Personen gefährlich.

Im ersten Schritt sollen die Hochdurchsatz-Verfahren für diese verschiedenen Viren etabliert werden. Dann werden die hergestellten Extrakte auf ihre antiviralen Eigenschaften systematisch getestet. Nach weiteren Aufreinigungen und Fraktionierungen der aktiven Extrakte werden diese Sub-Extrakte auf ihre antivirale Aktivität geprüft und schließlich die aktivsten Einzelsubstanzen isoliert und strukturell durch die Kooperationspartner charakterisiert. Die aktivsten und entwicklungsfähigsten Kandidaten werden dann im Detail hinsichtlich ihrer Dosis-Wirkbeziehung, Toxizität und Ihrem Wirkmechanismus   gegenüber HCV, HEV und RSV charakterisiert. Weiterhin sollen chemische Derivate und Formulierungen hergestellt werden um eine antivirale Wirkung in vitro und in vivo zu verbessern.  Zusammenfassend, soll dieses Vorhaben neue Anti-Infektiva gegen humane Infektionskrankheiten aus natürlichen indonesischen Ressourcen  in einem koordinierten Partner-Programm mit Indonesien identifizieren.    

 

Co-Applicants

PD Dr. Eike Steinmann
TWINCORE GmbH (TC)
Feodor-Lynen Straße 7, 30625 Hannover, Germany
email: Eike.Steinmann@twincore.de
Tel.: +49 511 2200 27133

Prof. Dr. Peter Schupp
Institute for Chemistry and Biology of the Marine Environment (ICBM)
Schleusenstraße 1, 26382 Wilhelmshaven, Germany
email: peter.schupp@uni-oldenburg.de
Tel.: +49 4421 944 100

Dr. Andreas Kunzmann
Leibniz Center for Tropical Marine Ecology (ZMT)
email: andreas.kunzmann@zmt-bremen.de
Tel.: +49-421-23800-26

Indonesian Cooperation Partners

Dr. Zainal Arifin
LIPI RCO
Jl. Pasir Putih 1, Ancol Timur
11048 Jakarta, Indonesia
email: arifinz2010@gmail.com

Dr. Luky Adrianto
IPB, CCMRSJl. Raya Pajajaran No.1
16144 Bogor, Indonesia
email: lukyadrianto@gmail.com

Dr. Heni Rachmawati
School of Pharmacy
Division of Nanomedicine National Research Cente for Nanotechnology
Bandung Institute of Technology
Ganesha 10 Bandung 40132, Indonesia
email: hrachma@yahoo.com
Phone/fax: +62-22-2504852

Dr. Tjandrawati Mozef (Coordinator Indonesia)
Head, Division of Natural resources, Food, and Pharmacy
Research center for Chemistry
Indonesian Science Agency
Sangkuriang Bandung 40135, Indonesia
Email: tjandrawn@yahoo.com
Phone: +62-8121468879

Dr. Muhammad Insanu
Biological Pharmacy
School of Pharmacy
Bandung Institute of Technology
Ganesha 10 Bandung 40132, Indonesia
email:  minsanu@yahoo.com
Phone/fax: +62-22-2504852

Projektleiter

Beteiligte Gruppen

Sprecher

Dr. Joachim Wink (HZI)

Geldgeber / Förderer

BMBF - Bundesministerium für Bildung und Forschung

DruckenPer Mail versendenTeilen