ERROR: Content Element type "title_on_image" has no rendering definition!

Cytomegalovirus

Die molekularen Mechanismen einer anhaltenden Antigenstimulation während einer Infektion mit dem Cytomegalovirus

Dieses Projekt basiert auf einen “Starting Grant” des Europäischen Forschungsrats (European Research Council, ERC), der unserer Gruppe 2011 verliehen wurde.
Das Cytomegalovirus (CMV) löst eine starke T-Zell-Antwort aus. CMV-spezifische T-Zellen stellen in Personen, die eine latent Infektion haben, die Mehrheit an Gedächtniszellen dar. Bis heute sind die Gründe für diese starke Antwort der T-Zellen unklar.


Das Ziel dieses Projects ist es, die molekularen Mechanismen für diese CMV-Dominanz zu beleuchten. Mithilfe eines Mausmodells und rekombinanten Maus-CMV untersuchen wir, wie virale Peptide Immunantworten auslösen und suchen nach Möglichkeiten, diese antigene Induktion zu unterdrücken.


Ein besseres Verständnis davon, wie das CMV T-Zellen aktiviert ermöglicht es, neue therapeutische Strategien zu entwickeln und CMV-Erkrankungen bei immunsupprimierten Patienten (z.B. bei Organtransplantationen) besser zu kontrollieren.


Außerdem könnte dieses Wissen dazu beitragen, das Potenzial der CMV auszunutzen und neue CMV-basierte Impfstoffe gegen andere Infektionskrankheiten zu entwickeln.

Beteiligte Gruppen

Geldgeber / Förderer

Sonstige