Standorte des Helmholtz-Zentrums



Centre for Individualised Infection Medicine

Individualisierte Ansätze in der Infektionsbekämpfung sind das erklärte Ziel des „Centre for Individualised Infection Medicine“ (CIIM). Das CIIM ist eine gemeinsame Einrichtung des Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) und der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) und wurde 2015 unter der Leitung von Prof. Michael P. Manns zunächst als virtueller Verbund gegründet. Die am Zentrum angesiedelten Forschungsaktivitäten zielen darauf ab, den Einfluss individueller Gegebenheiten auf den Infektionsverlauf zu untersuchen und diese Erkenntnisse in eine optimierte klinische Versorgung der Patienten mit Infektionskrankheiten umzusetzen.

Veranstaltungen

CIIM Lecture Series

Die CIIM Lecture Series ist eine Vorlesungsreihe, zu der international anerkannte Wissenschaftler aus dem Bereich der Personalisierten Medizin eingeladen werden. Die CIIM Lecture Series möchte alle an personalisierter Medizin interessierte Wissenschaftler und Ärzte der verschiedenen Disziplinen und Fachrichtungen am Standort zusammenbringen. Dabei steht vor allem der Dialog mit den geladenen Sprechern über die spezifischen Herausforderungen für die Realisierung einer individualiserten Infektionsmedizin im Vordergrund. Aktuelle  Veranstaltungen können im Veranstaltungskalender eingesehen werden. 

Weitere Veranstaltungen 

Internationale Konferenzen und Workshops fördern neue Kooperationen und Kontake und sind oft wesentlich für das Entstehen neuer und innovativer Ideen und Projekte. Die folgenden Veranstaltungen werden derzeit zusammen mit dem CIIM-Team organisiert:

Centre for Individualised Infection Medicine
c/o CRC Hannover
Feodor-Lynen-Str. 15
30625 Hannover
info-ciim@helmholtz-hzi.de

Kontakt

News

DruckenPer Mail versendenTeilen