Förderverein – Gezielte Unterstützung für Infektionsforschung

Spitzenforschung ist auf ausreichende finanzielle Ressourcen und ein attraktives Umfeld angewiesen, um im internationalen Wettbewerb bestehen zu können. Das gilt auch für das HZI. Wissenschaftler am HZI erforschen die Mechanismen von Infektionskrankheiten und ihrer Abwehr und entwickeln die Ergebnisse der Grundlagenforschung in Richtung auf eine medizinische Anwendung weiter. Dazu trägt der Förderverein des HZI bei.

Die Trägerin des Jürgen-Wehland-Preises 2016, Luciana Berod (3. v. l.), mit Hansjörg Hauser, HZI, Ulrich Kalinke, Geschäftsführer des TWINCORE und Dirk Heinz, wissenschaftlicher Geschäftsführer des HZI (v.l.).

Der Förderverein unterstützt die folgenden Preise:

Kontakt

DruckenPer Mail versendenTeilen