Nutztierhaltung zwischen Tierwohl und Billigfleisch - welche Rolle spielt die Wissenschaft?

Thünen-Institut

Felder, Wälder und Meere sind die Lebensgrundlage der Menschen, sie liefern Nahrungsmittel und Rohstoffe. Das Johann Heinrich von Thünen-Institut, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei – kurz: Thünen-Institut – besteht aus 14 Fachinstituten, die in den Bereichen Ökonomie, Ökologie und Technologie forschen und die Politik beraten.  www.ti.bund.de

Vortrag und Diskussion mit:

Prof. Dr. Folkhard Isermeyer

Thünen-Institut für Betriebswirtschaft, Braunschweig

Angela Bergschmidt

Thünen-Institut für Betriebswirtschaft, Braunschweig

Dr. Lars Schrader

Institut für Tierschutz und Tierhaltung des Friedrich-Loeffler-Instituts, Celle

Moderation

Susanne Neuß

Journalistin

DruckenPer Mail versendenTeilen