18.05.2017, 19:30

Tatsachen? Forschung unter der Lupe

Tatsachen-Antibiotika.jpg

Antibiotika - Unterwegs auf Reserve

    Als Antibiotika vor 100 Jahren entdeckt wurden, verloren Krankheiten wie Tuberkulose, Cholera und Syphilis auf einen Schlag ihren Schrecken. Doch unsere Waffe wird stumpf, weil Bakterien resistent werden. In Krankenhäusern tauchen immer häufiger Keime auf, denen man nicht einmal mehr mit Reserveantibiotika beikommen kann. Es ist ein globales Problem, denn resistente Erreger kümmern sich nicht um Grenzen. Die Ursachen sind vielfältig: Antibiotika werden häufig unnötig eingenommen, in vielen Ländern sind sie zudem frei verkäuflich. Hinzu kommt ihr Einsatz in der Tiermast – ein zusätzliches Anwendungsfeld.Müssen wir nun die alten Krankheiten wieder fürchten? Oder können wir das Problem lösen? Wie bündelt man Maßnahmen – auch auf globaler Ebene?Kommen Sie ins Haus der Wissenschaft und reden Sie mit.

    Haus der Wissenschaften - Tatsachen? Forschung Unter der Lupe

     

    Datum

    18.05.2017, 19:30

    Veranstaltungsort

    Haus der Wissenschaft Braunschweig

    Gebäude und Raum

    Pockelsstraße 11, Aula (3. Stock)

    Referent

    Diskussion mit:

    Prof. Dr. Mark Brönstrup
    Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung

    Dr. Christos Pantazis
    Mitglied des Niedersächsischen Landtages

    Prof. Dr. Dr. Wilfried Bautsch
    Städtisches Klinikum Braunschweig

    Kristina Kadlec, PhD
    Friedrich-Loeffler-Institut

    Moderation:

    Jens Lubbadeh
    Wissenschaftsjournalist

    Kontakt

    DruckenPer Mail versendenTeilen