Luigi Vezzulli "Ecology of pathogenic Vibrio species in the light of climate Change"

Vezzulli

Vibrios are among the most common bacteria that inhabit surface waters throughout the world and are responsible for a number of severe infections both in humans and animals. Most recently, on going climate change and especially sea surface warming are believed to promote Vibrio proliferation in coastal waters and outbreak of their associated diseases. According to this, a retrospective molecular study of formalin-fixed plankton samples collected by the Continuous Plankton Recorder (CPR) survey in the North Sea has provided the first evidence for a positive and significant relationship between Sea Surface Temperature (SST) and Vibrio abundances, including V. cholera, over a multidecadal scale. These findings provide support for the view that global warming is having a strong impact on the composition of marine Vibrio communities, with potential important implications for human and animal health.

  • Überblick

    Luigi Vezzulli is a university researcher and lecturer at the University of Genoa in Italy. The research activity of Luigi Vezzulli is carried out in the field of Environmental Microbiology and it is mainly focused on the study of human and nonhuman bacterial pathogens of the genus Vibrio in the marine environment. In particular, his recent research activity has been devoted to the study of macroecology of vibrios and the effects of ocean warming on Vibrio populations.

    Since 2002, he has published 47 peer-reviewed scientific papers, 20 of which is the first author and 4 as the last author. In addition, Luigi Vezzulli is first author of the scientific software WinCPR that is a collaborative development between the University of Genoa, the Sir Alister Hardy Foundation for Ocean Science (Plymouth, UK) and the University of Plymouth.

     


    Datum: 04.06.2013, 17:15

    Veranstaltungsort

    Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung, Braunschweig

    Gebäude und Raum

    Forum, X1.04

    Referent

    Luigi Vezzulli,
    Università di Genova, Italia

    Gastgeber

    Manfred Höfle

  • Anfahrt

    So erreichen Sie uns in Braunschweig

    Lage des Helmholtz-Zentrums in der Stadt Braunschweig.

    Adresse

    Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung
    Inhoffenstraße 7
    38124 Braunschweig

    Anreise mit dem Auto

    Aus Richtung Berlin/Wolfsburg/Helmstedt:

    • A2 bis zum Kreuz Wolfsburg/Königslutter > A39 in Richtung Kreuz BS-Süd/Wolfenbüttel/Bad Harzburg
    • A39 bis zum Kreuz BS Süd > A395 Richtung Wolfenbüttel - A395 bis zur Ausfahrt BS-Stöckheim >Rechts abbiegen auf den Mascheroder Weg - Nach 500m links in die Inhoffenstraße abbiegen

     Aus Richtung Celle/Hannover:

    • A2 bis zum Kreuz BS Nord > A391 Richtung Kreuz BS Süd/Bad Harzburg/Wolfenbüttel
    • A391 bis zum Kreuz BS Süd > A395 Richtung Wolfenbüttel
    • A395 bis zur Ausfahrt BS-Stöckheim > Rechts in den Mascheroder Weg abbiegen - Nach 500m links in die Inhoffenstraße abbiegen

    Aus Richtung Kassel/Salzgitter:

    • A7 bis zum Kreuz Salzgitter > A39 Richtung Berlin/Braunschweig/Salzgitter
    • A39 bis zum Kreuz BS-Süd > A39 Richtung Wolfenbüttel
    • A395 bis zur Ausfahrt BS-Stöckheim > Rechts in den Mascheroder Weg abbiegen
    • Nach 500m links in die Inhoffenstraße abbiegen

     

    Anreise mit der Bahn

    Braunschweig ist mit jeweils zwei ICE- und Intercity-Linien an das Fernverkehrssystem der Deutschen Bahn angeschlossen. Die ICE-Linien 11 und 12 verdichten die Strecke Berlin Ostbahnhof - Mannheim Hauptbahnhof gemeinsam zu einem Stundentakt, während die Intercity-Linien 55 und 56 die Strecke Leipzig-Hannover in einem stündlichen Takt bedienen.

    Nähere Reiseinformationen und Fahrplanauskünfte erhalten Sie hier.

    Bus oder Tram

    Nehmen Sie Buslinie 431 oder  Tramlinie 1 vom Hauptbahnhof  bis zur Haltestelle "Stöckheimer Markt". Biegen Sie links in den "Mascheroder Weg" ab und nach 500m rechts in die "Inhoffenstraße". 

    Weitere Links:

    Internetseite der Braunschweiger Verkehrs-AG
    Elektronische Fahrplanauskunft (EFA)
    Stadtplan der Stadt Braunschweig

    Anreise mit dem Flugzeug

    Der Flughafen Hannover ist rund 60km entfernt und die Fahrt nach Braunschweig dauert eine Stunde. Züge fahren stündlich in Richtung Braunschweig.

    Vom Internationalen Flughafen Frankfurt aus erreichen Sie Braunschweig in drei Stunden mit dem Zug. Frankfurt ist ca. 350km von Braunschweig entfernt.

    Die Berliner Flughäfen Schönefeld und Tegel sind ca. 120 Minuten und 230km von Braunschweig entfernt. Züge fahren hier ebenfalls stündlich in Richtung Braunschweig.


    Downloads

Beteiligte Gruppen