STIFTUNG NORD/LB • ÖFFENTLICHE und Braunschweigische Landessparkasse fördern BITZ

Nachwuchsförderung

20.02.2009

Fahnen

Helmholtz-HZI/Heinz GramannFahnen

Die STIFTUNG NORD/LB ∙ ÖFFENTLICHE vergibt in Kooperation mit dem Braunschweiger Informatik- und Technologiezentrum (gemeinnützige BITZ GmbH) drei Stipendien für Nachwuchswissenschaftler in einem Gesamtwert von 120.000 Euro. Zusätzlich gibt die Braunschweigische Landessparkasse eine Spende in Höhe von 10.000 Euro an das BITZ zur Förderung der Medikamentenforschung.

 

Aus diesem Anlass laden wir ein zum

 

Pressegespräch

am Montag, 23.2.2009, um 11.30 Uhr,

Raum 404, Informatikzentrum der Technischen Universität Braunschweig, Mühlenpfordtstr. 23, 38106 Braunschweig.

 

Die Stipendien stehen Studierenden und Doktoranden zur Verfügung, die schon während ihres Studiums am BITZ Forschungsprojekte in Kooperationen mit Wirtschaftsunternehmen durchführen wollen. Dadurch bekommen die Studierenden sehr früh Gelegenheit, die Arbeitsweise der Wirtschaft kennen zu lernen, und sehen den konkreten Anwendungsnutzen ihrer Forschung.

 

Ihre Ansprechpartner sind

die Stipendiatin, Dipl.-Inform. Nina Reichwaldt, sowie

Prof. Jürgen Hesselbach, Präsident der Technischen Universität Braunschweig,

Christoph Schulz, Vorstandsvorsitzender der Braunschweigischen Landessparkasse,

Axel Richter, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der STIFTUNG NORD/LB • ÖFFENTLICHE,

Dr. Michael Goldapp, LINEAS Informationstechnik GmbH, Geschäftsführer des BITZ.

Prof. Rudi Balling, der wissenschaftliche Geschäftsführer des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung, wird per Videokonferenz aus den USA zugeschaltet.

 

Über das BITZ:

Im Herbst 2008 wurde das Braunschweiger Informatik- und Technologie-Zentrum als gemeinnützige GmbH von der Technischen Universität Braunschweig, dem Braunschweiger Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) und dem Braunschweiger Softwarehaus LINEAS gegründet. Ziel der BITZ ist die Unterstützung der wissenschaftlichen Arbeit in der Biotechnologie, Biomedizinischen Informatik, Gesundheitsforschung und weiteren relevanten Bereichen der Informations¬technologie.

 

Ansprechpartner:

Braunschweiger Informatik- und Technologie-Zentrum GmbH

Dr. Maik Plischke

Tel.: 0531-391-9510

Fax: 0531-391-9502

Email: info@bitz.it

Internetadresse: www.bitz.it

Kontakt für die Medien

  • Susanne Thiele

    Susanne Thiele

    Leiterin Presse und Kommunikation, Pressesprecherin

    0531 6181-1400

    0531 6181-1499

    Kontakt