Phase-2-Studie für Impfstoff gegen Tuberkulose hat begonnen

In der klinischen Studie erhalten HIV-exponierte Säuglinge den Impfstoff-Kandidaten VPM1002

09.07.2015

Der TB-Erreger Mycobacterium tuberculosis unter dem Elektronenmikroskop.

@ HZI / Rohde

Mit der Aufnahme des ersten Säuglings startet jetzt eine klinische Phase-2-Studie für den neuen Tuberkulose-Impfstoff VPM1002. Dieser neueste Tuberkulose-Impfstoff in der klinischen Entwicklung soll dazu beitragen, die Ausbreitung der lebensbedrohlichen Tuberkulose nicht nur in endemischen Gebieten, sondern auch in Europa einzudämmen. VPM1002 wurde von Wissenschaftlern der Max-Planck-Gesellschaft und der in Hannover ansässigen Vakzine Projekt Management GmbH, einer Ausgliederung des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung, gemeinsam entwickelt.

 

Lesen Sie die vollständige Pressemitteilung zur Studie auf der Webseite der Vakzine Projekt Management GmbH.