18.06.2013

Martin Korte in Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften aufgenommen

HZI-Neurobiologe derzeit einziges Mitglied aus Braunschweig

Martin KorteCopyright: Felsch FotodesignDer Neurobiologe Prof. Martin Korte ist in der vergangenen Woche in die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften aufgenommen worden. Korte leitet neben seiner Arbeitsgruppe „Zelluläre Neurobiologie” an der Technischen Universität Braunschweig auch die HZI-Arbeitsgruppe „Neuroinflammation und Neurodegeneration”. Er ist derzeit das einzige Braunschweiger Mitglied der Akademie im Bereich "Biowissenschaften-Medizin".

 

 

Lesen Sie hierzu auch die Presseinformation der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften.

 

 

DruckenPer Mail versendenTeilen