HZI als familienfreundliches Forschungszentrum ausgezeichnet

audit berufundfamilie: HZI erhält zweite Zertifizierung

27.05.2011

Logo audit beruf und familie

Das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) Braunschweig zählt auch weiterhin zum Kreis der zertifizierten familienfreundlichen Unternehmen in Deutschland. 265 Arbeitgeber erhielten am 25. Mai 2011 in Berlin die Zertifikate zum „audit berufundfamilie“ und zum „audit familiengerechte hochschule“. Davon nahmen 98 Arbeitsgeber das Zertifikat zum zweiten Mal entgegen. Zu diesen Unternehmen gehört auch das HZI, das seit der Verleihung des Grundzertifikates 2007 die betrieblichen Aufgaben und Maßnahmen zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie erfüllt.

 

Die 13. Zertifikatsverleihung zum Audit unter der Schirmherrschaft von Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder und Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler fand am 25. Mai 2011 in Berlin statt. Damit steigt die Zahl der anerkannt familienbewussten Arbeitgeber in Deutschland auf rund 1.000 zertifizierte Unternehmen, Institutionen und Hochschulen. Gemeinsam überreichten Josef Hecken, Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und Peter Hintze, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie die Zertifikate. Für das HZI nahm Evelyn Rohn-Stenzel, Gleichstellungsbeauftragte und Projektleiterin des „audit berufundfamilie“ am Forschungszentrum, die Urkunde entgegen.

 

„Familienfreundlichkeit ist ein wichtiges Thema für unser Forschungszentrum. Wir möchten die Kompetenzen von Frauen und Männern gleichermaßen und in allen Bereichen fördern. Flexible Arbeitszeiten, eine familienorientierte Personalpolitik und die Chancengleichheit aller Beschäftigten im beruflichen und familiären Bereich werden seitdem am Zentrum kontinuierlich ausgebaut“, sagt Ulf Richter, Administrativer Geschäftsführer des HZI. „Damit liegt das HZI auch im internationalen Wettbewerb um qualifizierte Forscherinnen und Forscher weit vorn.“

 

Arbeitgeber, die das „audit berufundfamilie“ durchlaufen haben, machen in Bereichen wie Arbeitszeitflexibilisierung, Telearbeit und Kinder- beziehungsweise Angehörigenbetreuung deutlich attraktivere Angebote als der Durchschnitt der deutschen Unternehmen. In Zeiten des Fachkräftemangels punkten sie mit hoher Mitarbeiterbindung und -motivation.

 

Die Bestätigung der Zertifizierung zeigt, dass die Vorgaben des Grundzertifikats am HZI in den vergangenen drei Jahren mit Leben gefüllt wurden. Dazu gehören zum Beispiel die Aufstockung von Kindergarten- und Krippenplätzen der benachbarten Kindertagesstätte Sterntaler, der Ausbau der Schulferienbetreuung sowie Angebote für pflegende Angehörige.

 

„Erste Erfolge unserer Familienpolitik seit der Verleihung des Grundzertifikats 2007 sind schon zu verzeichnen“, betonte Evelyn Rohn-Stenzel. „Das HZI hat einen Frauenanteil von insgesamt 60,2%. Inzwischen sind im Zentrum sechs von 19 Professorenstellen mit Frauen besetzt. Das entspricht einem Anteil von 31,6% weiblichen Professoren.“

Das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung:

Am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung untersuchen Wissenschaftler die Mechanismen von Infektionen und ihrer Abwehr. Was Bakterien oder Viren zu Krankheitserregern macht: Das zu verstehen soll den Schlüssel zur Entwicklung neuer Medikamente und Impfstoffe liefern. Das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) in Braunschweig ist eine von der Bundesrepublik Deutschland und dem Land Niedersachsen gemeinsam finanzierte Forschungseinrichtung in der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren. Aufgabe des Zentrums ist es, biomedizinische Forschung auf dem Gebiet der Infektionsbiologie sowie deren klinische Anwendung und praktische Umsetzung zu betreiben.

audit berufundfamilie

Das „audit berufundfamilie“ ist eine Initiative der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung. Diese Stiftung hat 1998 die berufundfamilie gGmbH gegründet, die seitdem alle Aktivitäten der Stiftung im gleichnamigen Themenfeld bündelt. Das Bundesfamilienministerium fördert die berufundfamilie gGmbH aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds. Die Spitzenverbände der deutschen Wirtschaft – BDA, BDI, DIHK und ZDH – empfehlen das Audit. Die berufundfamilie gGmbH besitzt die europaweiten Markenrechte am Audit. Sie entscheidet über die Vergabe der Audit-Zertifikate.


Zertifikate zum „audit berufundfamilie“ wurden erstmals 1999 vergeben. Seit 2002 wird das Audit auch Hochschulen unter dem Titel „audit familiengerechte hochschule“ angeboten. Einsetzbar in allen Branchen und Betriebsgrößen, erfasst es den Status quo der bereits angebotenen Maßnahmen zur besseren Balance von Beruf und Familie, entwickelt systematisch das betriebsindividuelle Potenzial und sorgt mit verbindlichen Zielvereinbarungen dafür, dass Familienbewusstsein in der Unternehmenskultur verankert wird. Nach erfolgreichem Abschluss dieses Prozesses erhalten die Unternehmen und Institutionen das „Zertifikat zum audit berufundfamilie“. Die praktische Umsetzung wird jährlich von der berufundfamilie gGmbH überprüft. Nach drei Jahren können im Rahmen einer Re-Auditierung weiterführende Ziele vereinbart werden. Nur bei erfolgreicher Re-Auditierung darf das Unternehmen das „Zertifikat zum audit berufundfamilie“ weiterführen.

Weitere Informationen sowie eine Liste der zertifizierten Unternehmen finden Sie im Internet unter: www.beruf-und-familie.de/presse.

Kontakt für die Medien

  • Susanne Thiele

    Susanne Thiele

    Leiterin Presse und Kommunikation, Pressesprecherin

    0531 6181-1400

    0531 6181-1499

    Kontakt

Dokumente (Download)