Karriere am Helmholtz-Zentrum

Am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) stehen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern verschiedene Karrierewege offen. Jungen Forschern wird der Weg zur eigenen Arbeitsgruppe zum Beispiel mit dem Nachwuchsgruppen-Programm der Helmholtz-Gemeinschaft bereitet. Berufungen auf W2- oder W3-Professuren erfolgen in Zusammenarbeit mit unseren universitären Partnern.

Professuren

Gemeinsam mit kooperierenden Hochschulen beruft das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) W2-Professoren als Arbeitsgruppenleiter und W3-Professoren als Abteilungsleiter.

Zuletzt wurden Alice McHardy und Dagmar Wirth berufen:

Nach ihrer Promotion im Jahr 2004 war Alice McHardy mehrere Jahre als Wissenschaftlerin in verschiedenen Funktionen tätig, unter anderem als Forschungsgruppenleiterin am Max-Planck-Institut für Informatik in Saarbrücken. Zuletzt hatte sie den Lehrstuhl für das Fach Algorithmische Bioinformatik der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf inne. Im April 2014 wurde sie als W3-Professorin und Leiterin der Abteilung Bioinformatik der Infektionsforschung ans HZI berufen.

Dagmar Wirth promovierte bereits an der GBF (dem heutigen HZI) und arbeitete nach mehrjähriger Abwesenheit zuletzt wieder als Projektleiterin für Zelluläre Modelle und als Leiterin der Gruppe Modellsysteme für Infektion und Immunität am Zentrum. Seit September 2014 besetzt sie eine W2-Professur.

Aktuelle Jobs