Forschungspreise

Paper of the Month

Die “Happy Hour” des HZI bietet die Gelegenheit, Kolleginnen und Kollegen aus allen Arbeitsgruppen des Instituts in entspannter Atmosphäre zu treffen. Der spannende Teil der “Happy Hour” ist jedoch die Auszeichnung des “HZI-Paper of the Month”. Eine hauseigene Jury wählt monatlich eine Publikation aus; der Preis ist ein Gutschein von Amazon.

Die “Happy Hour” und die “Paper des Monats“-Preisverleihung werden vom Förderverein des HZI finanziell unterstützt.

Um am Wettbewerb teilnehmen zu können, muss die Publikation zwei einfache Kriterien erfüllen:

1.) Der Erst- oder Letztautor ist Masterstudent, Doktorand oder Postdoc am HZI oder an einem der angegliederten Institute (z. B. Twincore, HIPS).
2.) Die Publikation muss im Vormonat der entsprechenden "Happy Hour" publiziert oder online verfügbar sein.

Vorschläge und Bewerbungen können per E-Mail an paperofthemonth@helmholtz-hzi.de eingereicht werden. Diese Adresse kann auch für Fragen genutzt werden.

September 2014

Stephanie Pfänder aus der Forschungsgruppe Experimentelle Virologie am Twincore erhielt die Auszeichnung „Paper of the Month“ im September. Ihr Artikel „Clinical course of infection and viral tissue tropism of hepatitis C virus-like non-primate hepaciviruses” wurde in der Zeitschrift Hepatology veröffentlicht. Hier gelangen Sie zur Orginalpublikation.

August 2014

Der Sieger des Preises “Paper of the Month” für den Monat August heißt Christian Mayer. Mit der Veröffentlichung „Künstliche Immunzellen gegen Intrazelluläre Krankheitserreger“ in der Zeitschrift Blood konnte der Wissenschaftler der Arbeitsgruppe Infektionsimmunologie vom Twincore überzeugen. Den Preis nahm Peyman Ghorbani stellvertretend für die Arbeitsgruppe entgegen. Hier gelangen Sie zur Publikation.

Juli 2014

Für ihre Publikation “The gammaherpesviruses KSHV and MHV68 modulate the TLR-induced proinflammatory cytokine response” wurde Kendra Bussey aus der Arbeitsgruppe Virale Immunmodulation am HZI mit dem „Paper of the Month“-Preis des Monats Juli ausgezeichnet. Veröffentlicht wurde der Artikel im Journal of Virology. Hier gelangen Sie zur Publikation. 

Juni 2014

Für ihre Publikation “Uncoupling of the dynamics of host–pathogen interaction uncovers new mechanisms of viral interferon antagonism at the single-cell level”, veröffentlicht in der Fachzeitschrift Nucleic Acids Research Advance Access, wurden Ulfert Rand, Upneet Hillebrand, Stephanie Sievers, Steffi Willenberg, Mario Köster, Hansjörg Hauser und Dagmar Wirth mit dem  Preis für das “HZI-Paper des Monats” im Juni 2014 ausgezeichnet. Hier gelangen Sie zur Publikation.

Mai 2014

Die beiden Wissenschaftler Olaf Hartmann und Markus Kalesse erhielten für ihre Publikation mit dem Titel „The Structure Elucidation and Total Synthesis of b-Lipomycin” den Preis für das “HZI-Paper des Monats” im Mai 2014. Veröffentlicht wurde das Paper im Journal „Angewandte Chemie“. Gelangen Sie hier zur Originalpublikation.

April 2014

Für ihre Veröffentlichung "Interferon regulatory factor-1 protects from fatal neurotropic infection with vesicular stomatitis virus by specific inhibition of viral replication in neurons" erhielt Sharmila Nair, Doktorandin in der Arbeitsgruppe Angeborene Immunität und Infektion, den Preis für das “HZI-Paper des Monats” im April 2014. Publiziert wurde das Paper im Journal PloS Pathogens. Hier gelangen Sie zur Originalpublikation.

März 2014

Im März 2014 hieß der Gewinner des Preises für das „HZI-Paper des Monats“ Hussein Ali. Während seiner Zeit am HIPS publizierte er das Paper "Budesonide loaded nanoparticles with pH-sensitive coating for improved mucosal targeting in mouse models of inflammatory bowel diseases", das im Journal J Control Release veröffentlicht wurde. Hier gelangen Sie zur Publikation.

Februar 2014

Catharina Arnold-Schrauf aus dem Institut für Infektionsimmunologie am Twincore erhielt heute den Preis für das „Paper of the Month“ für Februar. Ihr Artikel „Dendritic Cells Coordinate Innate Immunity via MyD88 Signaling to Control Listeria monocytogenes Infection” wurde in „Cell Reports" veröffentlicht. Prof. Lothar Jänsch und Dr. Hansjörg Hauser überreichten die Auszeichnung an die Preisträgerin. Hier gelangen Sie zur Publikation.

Januar 2014

Den Preis für das „Paper of the Month“ im Januar erhielt Cenbin Lu aus der Abteilung Wirkstoffdesign und Optimierung am HIPS. Die ausgezeichnete Publikation „Overcoming the unexpected functional inversion of a PqsR antagonist in Pseudomonas aeruginosa: An in vivo potent antivirulence agent targeting pqs quorum sensing” wurde im Journal „Angewandte Chemie” publiziert. Hier gelangen Sie zur Publikation.

Dezember 2013

Für ihre Veröffentlichung “Tmprss2 Is Essential for Influenza H1N1 Virus Pathogenesis in Mice” im Journal Plos Pathogens erhielten Bastian Hatesuer und Nora Mehnert die Auszeichnung „HZI-Paper des Monats“ im Dezember 2013. Beide arbeiten in der Abteilung „Infektionsgenetik“ am HZI. Hier gelangen Sie zur Publikation.

November 2013

Der Preis für das „HZI-Paper des Monats“ ging im November 2013 an Jan Hellert, Mitarbeiter der Nachwuchsgruppen „Makromolekulare Interaktionen“ und  "Strukturbasierte Infektionsbiologie". Ausgezeichnet wurde seine Veröffentlichung "A Structural Basis for BRD2/4-Mediated Host Chromatin Interaction and Oligomer Assembly of Kaposi Sarcoma-Associated Herpesvirus and Murine Gammaherpesvirus ANA Proteins” im Journal Plos Pathogens, die in enger Zusammenarbeit mit der Medizinischen Hochschule Hannover entstand. Dagmar Wirth, Leiterin der Arbeitsgruppe „Modellsysteme für Infektion und Immunität“, überreichte den Preis. Hier gelangen Sie zur Publikation.

Oktober 2013

Dr. Franz Puttur, vom Twincore, erhielt heute den Preis für das „Paper des Monats“ für Oktober. Sein Artikel „Absence of Siglec-H in MCMV infection elevates interferon alpha production but does not enhance viral clearance” wurde in PLoS Pathogens veröffentlicht. Prof. Emmanuelle Charpentier, Leiterin der Abteilung „Regulation in der Infektionsbiologie“ überreichte die Auszeichnung an Puttur. Hier gelangen Sie zur Publikation.

September 2013

Ramya Nandakumar und Katja Finsterbusch wurden für ihre Publikation „Hepatitis C virus replication in mouse cells is restricted by IFN-dependent and -independent mechanisms Gastroenterology“ mit dem Preis für das "Paper des Monats" für den Monat September ausgezeichnet. Da die beiden Siegerinnen leider nicht anwesend sein konnten, nahm Sharmila Nair die Preise stellvertretend für sie entgegen. Die Publikation, die im „Journal of Immunology“ veröffentlicht wurde, finden sie hier.

August 2013

Für seine Publikation “The intestinal micro-environment imprints stromal cells to promote efficient Treg induction in gut-draining lymph nodes”, veröffentlicht in der Fachzeitschrift Mucosal Immunology, wurde Sascha Cording mit dem „Paper des Monats-Preises“ im August 2013 ausgezeichnet. Cording arbeitete in der Abteilung “Experimentelle Immunologie" am HZI. In seiner Abwesenheit nahm Jörn Petzoldt für ihn die Urkunde entgegen. Hier gelangen Sie zur Publikation.

Juli 2013

Anne Frentzen aus der Abteilung „Experimentelle Virologie“ am TWINCORE erhielt den „Paper des Monats-Preis“ für ihre Veröffentlichung „Cell entry, efficient RNA-replication and production of infectious hepatitis C virus progeny in mouse liver-derived cells “, die in der Fachzeitschrift Hepatology erschien. Hier gelangen Sie zur Publikation.

Juni 2013

Den „Paper des Monats“-Preis im Juni 2013 erhielt Herbert Irschik für die Publikation “Isolation, Structure Elucidation, and Biological Activity of Maltepolides: Remarkable Macrolides from Myxobacteria”, die in der wissenschaftlichen Fachzeitschrift Angewandte Chemie veröffentlicht wurde. Irschik ist Wissenschaftler am HZI. Hier gelangen Sie zur Publikation.

Mai 2013

Stellvertrend für die Gewinnerin nahm Thomas Pietschmann die Urkunde von Luka Cicin-Sain entgegen.

Juliane Gentzsch aus der Abteilung „Experimentelle Virologie“ am TWINCORE erhielt den „Paper des Monats-Preis“ für ihre Veröffentlichung „Hepatitis C Virus p7 is Critical for Capsid Assembly and Envelopment“, die in der Fachzeitschrift  PLOS Pathogens erschien. Stellvertretend für die Gewinnerin nahm der Abteilungsleiter Thomas Pietschmann die Urkunde von Luka Cicin-Sain entgegen. Hier gelangen Sie zur Publikation.

April 2013

Den „Paper des Monats“-Preis im April 2013 erhielt Nicole Daum für die Publikation “Nanoparticle Geometry and Surface Orientation Influence Mode of Cellular Uptake”, die in der wissenschaftlichen Fachzeitschrift ASC Nano veröffentlicht wurde. Daum ist Wissenschaftlerin in der Forschungsgruppe „Wirkstoff-Transport“ von Claus-Michael Lehr am HIPS. Hier gelangen Sie zur Publikation.

März 2013

Sabin Bhuju aus der Forschungsgruppe „Tuberkuloseforschung“ von Mahavir Singh erhielt im März 2013 den „Paper des Monats-Preis“. Bhujus Veröffentlichung „Global gene transcriptome analysis in vaccinated cattle revealed a dominant role of IL-22 for protection against bovine tuberculosis“ erschien in dem Fachmagazin PLoS Pathogene. Hier gelangen Sie zur Publikation.

Februar 2013

Für ihre Publikation “Block of death-receptor apoptosis protects mouse cytomegalovirus from macrophages and is a determinant of virulence in immunodeficient hosts”, veröffentlicht in der Fachzeitschrift PLOS Pathogens, wurde Linda Ebermann mit dem „Paper des Monats-Preises“ im Februar 2013 ausgezeichnet. Ebermann arbeitet in der Nachwuchsgruppe „Immunalterung und Chronische Infektionen“. Hier gelangen Sie zur Publikation.

Januar 2013

Bahram Kasmapour, Doktorand in der Forschungsgruppe „Phagosomen Biologie“ von Maximiliano Gutierrez, erhielt für seine Publikation „Size-dependent mechanism of cargo sorting during lysosome-phagosome fusion is controlled by Rab34“ den „Paper des Monats-Preises“ im Januar 2013. Kasmapours Forschungsergebnisse wurden im Fachmagazin PNAS veröffentlicht. Hier gelangen Sie zur Publikation.

Dezember 2012

Der Gewinner des „Paper des Monats“ im Dezember 2012 ist Marc Schuster. Seine Veröffentlichung mit dem Titel „IκBNS Protein Mediates Regulatory T Cell Development via Induction of the Foxp3 Transcription Factor” wurde in der hochrangigen, wissenschaftlichen Zeitschrift Immunity publiziert. Marc Schuster arbeitet als Wissenschaftler in der Arbeitsgruppe „Systemorientierte Immunologie und Entzündungsforschung“. Hier gelangen Sie zur Publikation.

November 2012

Die Auszeichnung „Paper des Monats“ erhielten im November 2012 Stefan Schmelz aus der Abteilung „Molekulare Strukturbiologie" und der ehemalige HZI-Wissenschaftler Jonas Kügler. Ihre Publikation „High Affinity Peptide Inhibitors of the Hepatitis C Virus NS3-4A Protease Refractory to Common Resistant Mutants“ wurde in der Fachzeitschrift The Journal of Biological Chemistry veröffentlicht. Hier gelangen Sie zur Publikation.

Oktober 2012

Die Veröffentlichung “Phosphorylation of Atg5 by the Gadd45β–MEKK4-p38 pathway inhibits autophagy” wurde im Oktober 2012 zum “Paper des Monats” gewählt. Erstautor der in dem wissenschaftlichen Journal Cell Death and Differentiation veröffentlichten Studie ist Ralf Höcker. Er arbeitet in der Arbeitsgruppe „Systemorientierte Immunologie und Entzündungsforschung“ als Doktorand unter der Leitung von Ingo Schmitz. Hier gelangen Sie zur Publikation.

September 2012

Für seine Veröffentlichung “Cytomegalovirus infection impairs immune responses and accentuates T-cell pool changes observed in mice with aging” wurde Prof. Dr. Dr. Luka Cicin-Sain im September 2012 mit dem “Paper des Monats“-Preis ausgezeichnet. Seine Publikation wurde in dem wissenschaftlichen Journal PLOS Pathogens veröffentlicht. Luka Cicin-Sain ist Leiter der Nachwuchsgruppe „Immunalterung und Chronische Infektionen“ am HZI. Hier gelangen Sie zur Publikation.

August 2012

Tobias Klein und Claudia Henn erhielten im August 2012 eine Auszeichnung für das “Paper des Monats”. Ihre Publikation „Identification of Small-Molecule Antagonists of the Pseudomonas aeruginosa Transcriptional Regulator PqsR: Biophysically Guided Hit Discovery and Optimization” wurde in dem wissenschaftlichen Journal ACS Chemical Biology veröffentlicht. Klein und Henn arbeiten in der Forschungsgruppe “Wirkstoffdesign und Optimierung“ am Helmholtz-Institut für Pharmazeutische Forschung Saarland. Hier gelangen Sie zur Publikation.

Juli 2012

Für seine Publikation „Full-length RecE enhances linear-linear homologous recombination and facilitates direct cloning”, die in dem hochrangigen Wissenschaftsjournal Nature Biotechnology veröffentlicht wurde, erhielt Xiaoying Bian vom Helmholtz-Institut für Pharmazeutische Forschung Saarland (HIPS) den “Paper des Monats”-Preis für Juli 2012. Patrick Okanya nahm stellvertretend den Preis entgegen. Hier gelangen Sie zur Publikation.

Juni 2012

Der Gewinner des “Paper des Monats”-Preises im Juni 2012 ist Dr. Ulfert Rand. Seine Publikation „Multi-layered stochasticity and paracrine signal propagation shape the type-I interferon response” wurde im wissenschaftlichen Journal Molecular Systems Biology veröffentlicht. Dr. Rand ist Wissenschaftler in der Arbeitsgruppe „Modellsysteme für Infektion und Immunität“. Hier gelangen Sie zur Publikation. 

Mai 2012

Johan M. Waern, ehemaliges Mitglied der Klinischen Forschergruppe „Zell und Gentherapie“ am TWINCORE, erhielt im Mai 2012 die Auszeichnung  für das “Paper des Monats”. Seine Publikation „Ectopic expression of murine CD47 minimizes macrophage rejection of human hepatocyte xenografts in immunodeficient mice” wurde im hochrangigen wissenschaftlichen Journal Hepatology veröffentlicht. Prof. Carlos Guzmán, Leiter der Abteilung „Vakzinologie und angewandte Mikrobiologie“ und Mitautor der Arbeit, nahm stellvertretend den Preis entgegen. Hier gelangen Sie zur Publikation.

April 2012

Für ihre Publikation „A Plant-Derived Flavonoid Inhibits Entry of All HCV Genotypes into Human Hepatocytes“ wurde Dr. Sibylle Haid im April 2012 mit dem “Paper des Monats”-Preis ausgezeichnet. Haids Forschungsergebnisse wurden von der Fachzeitschrift Gastroenterology veröffentlicht. Die Wissenschaftlerin arbeitet in der Abteilung "Experimentelle Virologie" bei Prof. Dr. Thomas Pietschmann am TWINCORE . Hier gelangen Sie zur Publikation.

März 2012

Die Auszeichnung “Paper des Monats” erhielten im März 2012 Dr. Katja Böhme und Rebekka Steinmann. Ihre Publikation „Concerted Actions of a Thermo-labile Regulator and a Unique Intergenic RNA Thermosensor Control Yersinia Virulence” wurde in Fachzeitschrift PLos Pathogens veröffentlicht. Beide Wissenschaftlerinnen arbeiten in der Abteilung „Molekulare Infektionsbiologie“. Hier gelangen Sie zur Publikation.

Februar 2012

Niña Socorro Cortina und Dr. Daniel Krug wurden mit dem „Paper des Monats“-Preis für Februar 2012 ausgezeichnet. Ihre Publikation „Myxoprincomide: A Natural Product from Myxococcus xanthus Discovered by Comprehensive Analysis of the Secondary Metabolome” wurde in der Fachzeitschrift Angewandte Chemie International Edition veröffentlicht. Beide Wissenschaftler arbeiten in der Abteilung "Mikrobielle Naturstoffe" am Helmholtz-Institut für Pharmazeutische Forschung Saarland unter der Leitung von Prof. R. Müller, dem Senior Autor der Veröffentlichung.

Januar 2012

Dr. Nick Quade, Abteilung Molekulare Strukturbiologie, and Liujie Hou, Abteilung Mikrobielle Naturstoffe, Helmholtz-Institut für Pharmazeutische Forschung Saarland, erhielten im Januar 2012 die Auszeichnung für das “Paper des Monats”. Ihr Paper „Unusual carbon fixation gives rise to diverse polyketide extender units” wurde im Wissenschaftsmagazin "Nature Chemical Biology" veröffentlicht. Prof. Dr. Dirk Heinz, Senior Autor der Veröffentlichung, nahm die Auszeichnung entgegen.

Dezember 2011

Dr. Tae-Won Kang und Tatjana Yevsa haben mit ihrer Publikation "Senescence surveillance of premalignant hepatocytes limits liver cancer development" im Wissenschaftsmagazin „Nature“ die Auszeichnung „Paper of the Month Dezember 2011“ gewonnen. Beide arbeiten in der Nachwuchsgruppe "Chronische Infektionen und Krebs" bei Prof. Dr. Lars Zender. Die Veröffentlichung finden Sie hier.

November 2011

Dr. Andrea Kröger und Prof. Dirk Heinz überreichen Dr. Katja Crull (Mitte) die Auszeichnung "Paper of the Month" im November 2011.

Dr. Katja Crull erhielt die Auszeichnung "Paper des Monats" im November 2011 für ihre Publikation in der Fachzeitschrift Cellular Microbiology. Sie arbeitet als Postdoc in der Forschergruppe "Molekulare Immunologie" von Dr. Siegfried Weiss. Link zur Publikation.

Oktober 2011

Frank Uliczka, Doktorand in der Abteilung "Molekulare Infektionsbiologie" ist der Gewinner der Auszeichnung "Paper of the Month Oktober 2011" für seine Publikation in dem Wissenschaftsmagazin PLoS Pathogens. Die Veröffentlichung finden Sie hier.

September 2011

Dr. Upneet Sandhu ist Preisträgerin des September 2011 Paper of the Month award. Ihre Publikation "Strict control of transgene expression in a mouse model for sensitive biological applications based on RMCE compatible ES cells" erschien in dem Wissenschaftsjournal Nucleic Acids Research (Nucl. Acids Res., 2011, Vol. 39, No. 1 e1 doi:10.1093/nar/gkq868).

 

Juni 2011

Silva Amelung wurde mit dem Paper of the Month Preis im Monat Juni 2011 ausgezeichnet. Ihre Publikation "The FbaB-type fibronectin-binding protein of Streptococcus pyogenes promotes specific invasion into endothelial cells" erschien in dem Wissenschaftsmagazin "Cellular Microbiology". Die Publikation finden Sie hier.

Mai 2011

Heinrich Steinmetz aus der Arbeitsgruppe "Mikrobielle Wirkstoffe" hat für die Publikation "Elansolid A, a unique antibiotic from Chitinophaga sancti isolated as two stable atropisomers", publiziert in dem Journal "Angew Chem Int Ed Engl", die Auszeichung für das Paper of the Month im Monat Mai 2011 erhalten. Die Veröffentlichung finden Sie hier.

 

April 2011

Dr. Matthias Lochner vom Institut für Infektionsimmunologie am TWINCORE Zentrum für Experimentelle und Klinische Infektionsforschung in Hannover erhielt die Auszeichnung "Paper of the Month April 2011" für seine JEM Publikation "Microbiota-induced tertiary lymphoid tissues aggravate inflammatory disease in the absence of RORyt and LTi cells". Die Veröffentlichung finden Sie hier.

März 2011

Der Gewinner des Paper of the Month im Monat März 2011 heißt PD Dr. Manfred Rohde. Seine Publikation "Differences in the aromatic domain of homologous streptococcal fibronectin-binding proteins trigger different cell invasion mechanisms and survival rates" beschäftigt sich mit den Adhäsions- und Invasionsfaktoren in Gruppe A und Gruppe G Streptokokken. Die Veröffentlichung finden Sie hier.

Februar 2011

Dr. Stefan Flöß ist der Gewinner des Paper of the Month im Februar 2011. In seiner Publikation "Epigenetic modification of the human CCR6 gene is associated with stable CCR6 expression in T cells" beschreibt Stefan Flöß Mechanismen, die die Bildung des CCR6 Chemokin Rezeptors regulieren und beeinflussen. Hier finden Sie die Veröffentlichung.